Barcelona von Park Güell aus gesehen



Insider Tipps

Dinge die nicht in jedem Reiseführer stehen


Den Begriff "Insider" mag ich eigentlich überhaupt nicht aber wenn man, wie ich, bereits über 30 Jahre hier in Katalonien wohnt dann kann man "Stadt, Land und Leute" sehr gut kennen lernen. Man erfährt auch Dinge, die in keinem Reiseführer stehen und lernt auch wunderschöne "Ecken" und Sehenswürdigkeiten kennen, von denen man als "Otto Normaltourist" in der Regel nichts erfährt…

Damit den monumentalen Bereich des Park Güell nicht mehr als 400 Besucher pro halbe Stunde betreten, hat man sich dazu entschlossen, ab dem 25. Oktober 2013 ein Eintrittsgeld von 8,- Euro pro Person zu erheben. Das steht in jedem "guten" Reiseführer.

Das dieser Bereich aber bis 7:59 Uhr frei zugänglich und damit kostenlos betreten werden darf, steht nicht in allen Reiseführern. Du weisst es nun und das ist gut so! Morgenstund hat Gold im Mund und nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Frühaufsteher werden belohnt und solange das noch möglich ist, solltest du das auch nutzen...

Wie kannst du Barcelona in 1 oder 2 Tagen am besten kennenlernen?

Willys TippWillys Tipp: Du wirst jetzt sicher lachen aber den besten Tipp den ich dir geben kann (und möchte) ist eine Fahrt mit den Hop-On/Hop-Off - Bussen zu unternehmen. Wenn dir 2 Tage zur Verfügung stehen dann will ich dir gerne den Vorschalg machen, den ich meinen Verwandten, Freunden und Bekannten mache und den ich schon so oft dann als Begleiter mitgemacht habe:

Das Ticket für diese Hop-On/Hop-Off Tour kosten für einen Tag 29,- Euro. Ich empfehle dir ein 2 Tages Ticket für 39,- Euro zu kaufen. Am ersten Tag suchst du dir auf dem Oberdeck einen Platz der dir gefällt aus. (keine Angst an der ersten oder 2. Haltestelle steigen immer viele Leute aus und deren Plätze werden frei) Du bleibst die ganze Fahrt sitzen und hörst dir, über Kopfhörer (im Preis enthalten), die Infos zu den Sehenswürdigkeiten, die an der Strecke liegen, an und wenn du möchtest, dann machst du dir ein paar Notizen dazu.

Die Touren bestehen aus drei verschiedenen Routen, die du aber alle mit deinem Ticket fahren kannst. Da wäre zunächst die blaue Linie und die führt dich in den nördlichen Teil der Stadt. Dazu gehören zum Beispiel die Prachtstraße "Passeig de Gràcia" mit den herrlichsten Bauwerken, die Sagrada Familia, der Park Güell, das Fussballstadion "Camp Nou" des FC-Barcelona, um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen, und von dort aus über die "Diagonal" und durch Exampla zur Plaça de Catalunya.

Hier steigst du um in den Bus der roten Linie und mit ihm gehts dann durch Barcelonas Mitte und in den südlichen Teil der Stadt und zum "Olympia-Berg" dem Hausberg "Montjuïc" mit den Sehenswürdigkeiten: Plaza de España, der magische Brunnen, der Nationalpalast, das spanisches Dorf, das Olympiastadion, das Museum Miró, die Seilbahn, und wieder hinunter zum Hafengelände mit dem World Trade Center und zum Columbusdenkmal. Weiter gehts bis zum Olympia Hafen zur Haltestelle "Port olímpic" und verlassen den Bus.

Hier am "Port olímpic" steigen wir von Ende März bis Ende Oktober in den Bus der grünen Linie vorbei an den Stränden der Stadt, zum Poblenou und zum Forum. Ansonsten geht es ganzjährig vom "Port olímpic" mit der roten Linie weiter und zum gotischen Viertel mit der Katedrale und zurück bis zur Plaça de Catalunya.

Willys Spar-Tipp: Bei TicketBar gibt es zurzeit die Aktion 10% Rabatt auf die Hop on Hop off Tour-Preise (Stand 01.01.2017) das heisst 26,10 für die 1-Tagestour und 35,10 Euro für die 2-Tagestour. Mehr zu den Rundfahrten unter: Hop on, Hop off Bus Tour

Park Guell in Barcelona Park Guell in Barcelona Park Guell in Barcelona

Als "Einheimischen" möchte ich mich auch nicht bezeichnen aber als jemand der hier seinen Lebensmittelpunkt und eine neue Heimat gefunden hat, möchte ich Dir, im Laufe der Zeit, auch über einige Dinge, Orte, Sehenswürdigkeiten und Begebenheiten berichten, von denen man im Allgemeinen als "Tourist" nichts oder nur selten erfährt…

Mich persönlich ärgert es immer wieder, wenn jemand sagt, das Barcelona ein teures Pflaster sei und man eine Menge Geld ausgeben müsse, wenn man dort etwas sehen und erleben möchte. Okay, alles hat seinen Preis aber der ist in Barcelona nicht höher als in den anderen großen Städten dieser Welt. Eines ist allerdings überall auf dieser Welt (noch) gratis… nämlich die Frage zu stellen, was man denn machen kann, damit es nicht zu teuer wird.

Wer fragt, der weiß nicht alles… wer niemals fragt bleibt dumm!

Ich habe mir ein paar Gedanken über dieses "Problem" gemacht und war selbst doch sehr überrascht, welche Antworten ich fand und vor allem, wie leicht es doch war sie zu finden… Manchmal reicht es schon einfach nur ein wenig nachzudenken. Wenn Du wissen möchtest wie es geht, dann findest Du meine Antworten unter: Barcelona preiswert und gut!

Desweiteren findest Du im Menü einige Tipps und Hinweise darüber, wie Du Deinen Aufenthalt in Barcelona preisgünstiger gestalten kannst. Diese Informationen findest Du unter: "Gratis-Ermäßigung-Rabatte",

Besondere Tipps und Hinweise werde ich auf meinen Seiten auch besonders kennzeichnen. So spiele ich zum Beispiel sehr gerne Golf und weil es hier in Katalonien viele wunderschöne Golfplätze gibt, wird es wohl noch eine Zeit dauern bis ich auch den letzten Platz persönlich kennen gelernt habe.

Zu allen 78 Golfplätzen von Katalonien habe ich einen kurzen Bericht geschrieben und für diejenigen, die es interessiert, eine Wegbeschreibung hinzugefügt.

Wo Du die Restaurants findest, die auch von den Einheimischen gerne besucht werden, das findest Du im kleinen Restaurantführer. Wie Du Dich bei Benutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel am besten verhältst, wo Du die besten Aussichtspunkte für Dein Barcelona-Foto findest, welche die wichtigsten Bauwerke oder die schönsten Parkanlagen sind… Was es zu sehen lohnt und wie Du zu den Sehenswürdigkeiten kommst, das alles und viele weiteren Tipps und Hinweise wirst Du, wenn Du mir ein wenig Zeit lässt, auf meinen Seiten nicht umsonst suchen…

Plaça de Catalunya in Barcelona Denkmahl la Sardana, am Montjuïc in Barcelona Castellfollit de la Roca in der Provinz Girona

Damit Du auch weißt, wie das ein oder andere in der Landessprache ausgesprochen wird, habe ich Dir unter Deutsch - Catalá - Español einige Wort und Begriffe übersetzt.


rolli Informative Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen:

Bei meinen Beschreibungen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten, findest Du am Ende jeder Seite die mir bekannten Tipps und Informationen für Rollstuhlfahrer/innen, Seh- und Hörgeschädigte.

Siehe dazu bitte auch die Seite: "Mit dem Rollstuhl durch Barcelona"



Meine Barcelona-Buchempfehlung:

Fettnäpchenführer Barcelona

Der Barcelona Fettnäpchenführer: Wenn du sowohl über die Stadt als auch deren Einwohner gut informiert sein möchtest, dann solltest du den "Fettnäpfchenführer von Jens Wiegand / Conbook-Verlag unbedingt lesen. Es sind viele kleine Geschichten in oder mit denen Wiegand Barcelona und "die Katalanen" (verdammt gut) beschreibt und dabei für den Reisenden einen Insider-Tipp nach dem anderen gibt.

Es ist so eine Art Reiseleitung gepaart mit viel Information von selber erlebtem und nicht, wie in vielen Reiseführern, oft nur eine Auflistung der Sehenswürdigkeiten inklusive der Wegbeschreibungen. Ein kurzweilig geschriebener Barcelonaführer der besonderen Art, mit zum Teil geldwerten Insidertipps, den ich sehr gerne weiterempfehlen möchte!

Bestellen kannst du deinen Fettnäpfchenführer u.a.über den nachfolgenden Link bei Amazon.de
Fettnäpfchenführer Barcelona: Ein Reiseknigge für die Diva am Mittelmeer - Stadt-Edition
(+ E-Book inside)



Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

CSS ist valide! nach oben

Günstige Mietwagen über car del mar.de

Buchungsmöglichkeit deines Hotels über Booking.com

Hotels-Flüge-Reisen allgemein