Barcelona von Park Güell aus gesehen



Casa Milá

Wegen seiner Fassade auch "La Pedrera" (der Steinbruch) genannt.

flagge Casa Milá    flagge Casa Milá    flagge Haus Milá

Das von 1905 bis 1910 erbaute Haus am Passeig de Gràcia, ist das letzte Wohngebäude, das vom berühmten Architekten Antoni Gaudí erbaut wurde. Anschließend kümmerte er sich ausnahmslos um seine Sagrada Família. Wegen seiner Kalk-Sandstein Fassade, die eher an eine Felsformation erinnert, wird die Casa Milà auch "La Pedrera" (der Steinbruch oder der Steinhaufen) genannt.

Casa Mila in Barcelona

An den Balkonen der Wellenförmig angelegten Fassade sieht man deutlich, wie sehr Gaudí doch die Kunst, Eisen zu schmieden, gefiel. Diese Balkongitter sind wirklich sehenswert. Dank einer Konstruktion aus Säulen und Stahlbalken kommt Gaudí im Innern des Gebäudes vollkommen ohne tragende Wände aus. Ecken sucht man in diesem Haus vergeblich... Es ist eben wieder ein Werk von Antoni Gaudí und da ist das ganz normal...

Die Casa Milà kannst Du auch besichtigen. Im Dachgeschoß befindet sich ein großes Museum, das die Arbeitsweise von Antoni Gaudí dokumentiert. Das Haus befindet sich heute im Besitz der Stiftung "Caixa de Catalunya" (die katalanische "Sparkasse") die hier immer wieder Ausstellungen veranstaltet. Seit 1984 steht die Casa Milà auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.

Casa Mila in Barcelona Casa Mila in Barcelona Casa Mila in Barcelona

Öffnungszeiten:
März bis Oktober - täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr
November bis Februar - täglich von 9:00 bis 18:30 Uhr
Am 25. und 26. Dezember sowie am 1. und 6. Januar bleibt die Casa Milà geschlossen.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 22,- €
Behinderte, Schüler und Studenten mit Ausweis: 16,50 €
Kinder von 7 bis 12 Jahren: 11,- €
Für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei!
Preise Stand: 15. 02. 2017


Eintritt ohne Warteschlange:
gibt es für diejenigen, die bereits im Voraus eine online Reservierung vorgenommen haben.
Das Audiophone (auch in deutscher Sprache) ist im Eintrittspreis enthalten!

Ein besonderer Leckerbissen ist Casa Milá bei Nacht und einer geführten Tour in kleiner Gruppe!

Informative Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen:

Der Zugang für Rollstuhlfahrer/innen ist problemlos da ebenerdig. Im Innern des Gebäudes befinden sich Rampen und 2 Aufzüge und Du kannst alle Stockwerke ohne Problem erreichen und Dich dort auch bewegen. Einzige Ausnahme ist hier die Dachterrasse, weil sich dort mehrere Treppen befinden.
Für Sehgeschädigte gibt es im ersten Stockwerk bei den Ausstellungen technische Hilfe für Blinde und stark Sehgeschädigte.
Die Behindertentoilette befindet sich im Erdgeschoss.

Siehe bitte auch die Seite: "Mit dem Rollstuhl durch Barcelona"




Meine persönliche Bewertung:

Hier erhältst Du wieder einmal einen interessanten Einblick in das Leben und Schaffen des wohl einmaligen Künstlers Antoni Gaudí.


empfehlenswert


Die Casa Milà ist erreichbar mit den Metrolinien  L2 ,  L3  &  L4  bis Passeig de Gràcia, mit den Bussen der Linien 7, 16, 17, 22, 24 und 28, zu Fuß oder mit dem Auto (Tiefgarage am Passeig de Gràcia). Bei der Stadtrundfahrt mit dem Hop on, Hop off Bus liegt auch eine Haltestelle "Passeig de Gràcia-Casa Batlló" fast direkt vor dem Haus.

Mehr Infos dazu unter: Hop on, Hop off Tour.

Adresse
Paseo de Gracia, 92
08008 Barcelona
Tel.: 934 84 59 00 oder 902 40 09 73
Webseite:

Hier findest du den Lageplan und die Wegbeschreibung.

Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach Deinen Standort (Hausnummer und Straße) eintragen, zwischen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel und Fußgänger wählen und auf das Lupe-Zeichen (= Suche) klicken. Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.


Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

CSS ist valide! nach oben

Günstige Mietwagen über car del mar.de

Buchungsmöglichkeit deines Hotels über Booking.com

Hotels-Flüge-Reisen allgemein