von Lloret bis Blanes

Wandern an der Costa Brava

Der Weg von Lloret de Mar bis Blanes


Unser heutiges Ziel ist die Stadt Blanes. Dabei geht es in Richtung Barcelona also nach Süden. Blanes ist nicht nur Grenzstadt der Costa Brava sondern auch der Provinz Girona. Hinter Blanes ab dem Rio Tordera beginnt die Provinz Barcelona und die Costa Brava übergibt ihr Mittelmeer-Wasser an die Costa Barcelona ;-)


Blanes

Auch diesen Weg kannst Du an verschiedenen Stellen beginnen. Wenn Du z. B. im Ortsteil Fanals wohnst, dann gehst Du einfach runter an den Strand und beginnst den Weg dort indem Du an der Strandpromenade nach rechts abbiegst und so zunächst einmal bis zum Ende der Strandpromenade gehst...


Lloret de Mar bis Blanes
Lloret de Mar - Blanes auf einer größeren Karte anzeigen


Wenn Du aber die Möglichkeit hast oder direkt in Lloret de Mar wohnst, dann solltest Du diesen Weg, so, wie von den Verantwortlichen im Rathaus empfohlen, auch ab dem "Museo del Mar" an Can Garriga beginnen.

Lloret de Mar bis Blanes

Hier in Katalonien wirst Du immer wieder, wenn es um Gebäude geht, auf den Begriff "Can" stoßen. Das bedeutet nichts anderes als "das Haus von". Can Garriga wurde von Enrique Garriga i Mataró im Jahre 1887 erbaut. Er wohnte hier mit seiner Familie. Im Jahre 1981 wurde das Gebäude von der Stadt Lloret de Mar übernommen und als Museum geführt

Später wurde es dann umgebaut und innen vollständig saniert. Im Untergeschoß befindet sich nun ein Informationsbüro für den Tourismus und der Rest des Hauses wurde zum Museum des Meeres. Da Lloret de Mar vor dem "Tourismus-Boom" ein einfaches kleines Fischerdorf war, hat dieses Museum viel mehr zu bieten als nur "etwas" vom Meer. Es ist sozusagen das historische Museum der Stadt selbst und "erzählt" mit seiner Ausstellung das Leben Lloret der Mar's von damals bis heute.

Von dort aus geht es dann los und wir gehen in Richtung Rathaus. Wir gehen nicht über die Haupt-Strandpromenade sondern über die rote Erde der inneren Promenade denn dort wartet etwas auf uns, das es genau so auch auf der Rambla in Barcelona gibt. Eine Kopie des "Font Canaletes" (Brunnen von Canaletas). Dieser Brunnen ist ein Geschenk der Stadt Barcelona an die Stadt Lloret, die ihn seit dem Jahre 1968, mitten in Lloret presentiert.

Am Rathaus überqueren wir die Straße und gehen nun bis ans Ender der Strandpromenade. Der Weg führt uns über einige Stufen die manchmal sogar zu Treppen werden, zunächst zur "Dona Marinera" (spanisch - Mujer Marinera, deutsch - Frau des Seemanns). Dieses Denkmal stellt, wie man leicht erkennen kann eine Frau dar, die aufs Meer hinaus schaut weil sie auf ihren Mann wartet.

Lloret de Mar Rathaus  Mujer Marinera - die Frau des Fischers
Foto links: Das Rathaus von Lloret de Mar - Rechts: Dona Marinera am Ende der Strandpromenade

Die 2,40m hohe Bronzeskulptur wurde im Jahre 1996 von Ernest Maragall geschaffen und steht am Ende der Strandpromenade. Sie würdigt alle Frauen, die damals, "in der schlechten Zeit", zu Hause blieben, Haus und die Familie versorgten, während viele Männer auf der anderen Seite der Welt "ihr Glück" suchten. Viele von ihnen kamen so sogar zu mehr oder weniger großem Reichtum.

Weiter gehts zu einer Playa ohne Sand... Nur Felsen gibt es dort und sie laden Dich zum Sonnen ein. In der Cala Banys gibt es aber nicht nur diese Möglichkeit. Unter demselben Namen finden wir dort das wohl am schönsten gelegen Café von Lloret de Mar. Tagsüber ein beliebtes Clippen-Café und nach Einbruch der Dunkelheit wandelt sich die Cala Banys zu einer traumhaft schönen Bar.

Blanes

Wenn die Zeit da ist um auch am Abend draußen zu sitzen, das ist hier bei uns in der Regel von Mai bis Oktober der Fall, dann solltest Du unbedingt einmal hierher kommen. Das Licht, die Palmen und die Musik lassen Dich die Welt für einige Augenblicke vergessen. Ob Du nun einen Cocktail, einen Longdrink oder nur ein Mineralwasser trinken möchtest. Hier bist Du jederzeit willkommen. Für mich ist das hier eine der schönsten Stellen in Lloret de Mar!

Lloret de Mar cala-banys  cala-banys
Foto links: Cala Banys das Clippen-Café bei Tag - Rechts: am Abend eine zauberhafte Bar unter Palmen

Es geht nun wieder ein paar Stufen höher und nach kurzem Weg kommen wir zum "Castell de Sant Joan" dem "Schloss von Sankt Johannes". Es ist mehr ein Schlösschen als ein Schloss und das was von ihm übrig geblieben ist, das ist auch nur noch ein Turm und der stammt aus dem 11. Jahrhundert. In den Jahren 2000 und 2001 wurde er restauriert und nun kann man ihn und die umliegenden Ausgrabungen besichtigen. Du kannst hoch oben auf den Turm und hast von dort einen fantastischen Blick auf die Stadt und die Umgebung.

Lloret de Mar torre-sant-joan  castillo-sant-joan
Foto links: Der Turm vom Castell Sant Joan - Rechts: aus dem Prospekt der Touristic-Info

Nun geht's in den Ortsteil Fanals und dort hinunter an den Strand. Die Strandpromenade ist gut ausgebaut und wir gehen bis ans Ende des der Promenade. Dort geht nun rechts ein kleiner Waldweg hoch und von oben haben wir einen herrlichen Ausblick auf das Mittelmeer und auf den Strand von Fanals.

Blanes

Wir gehen ein Stück durch den kleinen Wald und kommen in ein Neubaugebiet und ein wenig weiter sehen wir schon den Eingang zum schönsten Garten von Lloret de Mar (von meinem Garten jetzt einmal abgesehen.) Die "Jardines de Santa Clotilde" (die Gärten von Santa Clotilde) sind für jeden Gartenliebhaber ein Traum.

Ich bin ein Gartenliebhaber und habe mir beim ersten Besuch dort ein paar Informationen geholt. Von italienischer Renaissance, spanisch-arabischen Stilelementen im Rahmen eines französischen Gartens, Wiederbelebung des Geistes der italienischen Renaissance als Essenz der Moderne war da plötzlich die Rede. Als es dann auch noch zu den Symmetrien, die Verdichtung der visuellen Perspektive und die Anordnung der Springbrunnen kam, hätte ich am liebsten laut geschrien.

Lloret de Mar santa clotilde  Lloret de Mar santa clotilde
Foto links: die Gärten von Santa Clotilde - Rechts: für mich immer wieder ein Erlebnis

Mein Gott, das ist einfach ein einmaliger, wunderschöner Garten in einer der besten Lagen der Stadt mit einer fantastischen Aussicht. Selten habe ich eine so gepflegte Gartenanlage gesehen. Eine Doktorarbeit wollte ich doch darüber gar nicht schreiben.

Wir gehen weiter und kommen schon nach kurzer Zeit zu einem weiteren Highlight. Die Kapelle von Santa Cristina hat für Lloret de Mar eine ganz besondere Bedeutung. Die heilige Christina ist die Schutzpatronin von Lloret und an ihrem Namenstag, dem 24. Juli wird hier eine Messe für sie gehalten. Traditionell gibt es vorher eine Prozession die nicht auf dem Land sondern auf dem Wasserweg stattfindet. Ganz Lloret ist am frühen Morgen eines jeden 24. Julis auf den Beinen und von Hauptstrand in Lloret fahren die Boote in Richtung Santa Cristina.

santa-cristina

Besonders beliebt ist diese Tradition bei den jungen Leuten von Lloret. Viele Rudervereine wurden gegründet und wenn dann der Morgen des 24. Juli kommt sind alle nervös denn dann wir in den alten Fischerbooten von Lloret bis Santa Cristina um die Wette gerudert. So manche Blase gibt's dann wieder an den Händen aber auf diese Tradition will hier niemand verzichten und das ist gut so.

kapelle-santa-cristina  kapelle-santa-cristina
Foto links: Zufahrt zur Kapelle von Santa Cristina - Rechts: La Ermita de Santa Cristina

Die Statue der "heiligen Cristina" wird in der Kirche von Lloret abgeholt und mit dem am schönsten geschmückten aller Boote bis zur Kapelle von Santa Cristina gebracht. Nach der Messe lädt dann der Bürgermeister von Lloret am Strand der Bucht von Santa Cristina zum Butifarra (leckere grobe katalanische Bratwurst) essen ein. Wenn Du dann hier sein solltest, dann komm doch mit, denn auch Du bist an diesem Festtag eingeladen.

pinya-de-rosa  pinya-de-rosa
Foto links: Pinya de Rosa in Santa Cristina - Rechts: der botanische und Kakteengarten

Falls Du einen herrlichen Kakteengarten suchst, dann kommt jetzt etwas für Dich denn unser nächstes Ziel ist der Jardin Botanico Pinya de Rosa der ganz in der Nähe der Kapelle liegt. Natürlich wieder in einer Lage, wie sie nicht besser sein könnte, direkt am Mittelmeer und man hat neben den herrlichen Garten auch wieder einen fantastischen Blick auf die Costa Brava!

cala-san-francesc  cala-san-francesc
Foto links: La Platja de San Francesc - Rechts: die Siedlung San Francisco

Nun verlassen wir Santa Cristina und damit auch das Gebiet von Lloret de Mar und kommen in den Großraum Blanes. Der nächste Punkt auf unserer Karte ist. San Francisco. Man glaubt es kaum aber es ist wirklich wahr! Die Urbanisacion, die wir jetzt streifen, heißt San Francesc und das ist San Francisco auf Katalanisch. Wenn Du möchtest kannst Du diese Siedlung, in der mehrere "arme arbeitslose Menschen" sich "ganz kleine, bescheidenen Hütten" bauen ließen, auch ausgiebig erkunden und runter bis an den Strand gehen.

torre-sant-joan  kapelle-sant-joan
Foto links: die Burg von San Joan in Blanes - Rechts: die Kapelle der Burg Sant Joan

Ich ziehe es vor das "Castillo de Forcadell" (Schloss von Forcadell) zu besuchen. Hier ist es eigentlich besser unter dem Namen Burg oder "Torre" von Blanes bekannt denn vom Schloss ist nur ein Turm und ein Teil der Hauptmauer erhalten. Alles andere ist Ruine. Die kleine Kapelle dort oben ist aber noch sehr gut in Schuss und da wollen wir hinauf.

wanderweg-blanes  wanderweg-blanes
Foto links: sieht so ein offizieller Wanderweg aus? - Rechts: das ist wohl für Bergziegen vorgesehen?!?

Der "Weg" hier hoch ist allerdings ein Witz und hat, meiner Meinung nach, mit einem Wanderweg nichts zu tun. es sei denn es ist ein "Wildwanderweg" denn hier musst Du wirklich bei jedem Schritt darauf achten das deine Füße auch ja alles richtig machen. (siehe Fotos) Für Bergziegen ist der Weg sicher kein Problem aber für Menschen die auch im hohen Alter noch gerne Wandern ist dieser Weg mit Vorsicht zu genießen!

blanes  hinterland
Foto links: wenn auch diesig, trotzdem herrlich - Rechts: ein kleiner Blick ins Hinterland

Die Aussicht von hier oben entschädigt wieder einmal alles und sie ist natürlich wieder ein Gedicht! Ob nun hinüber ins Hinterland, nach San Francisco und seine Bucht oder in die Bucht von Blanes. Hier gibt es wieder viele Gründe seine Kamera hervor zu holen und einige Erinnerungsfotos zu machen. Die schlechte Wegqualität haben wir schon wieder vergessen.

Weiter geht in Richtung Blanes und von nun an geht's Bergab.

Dachte ich beim "Aufstieg" zum Turm wegen der Wegqualität noch an einen Witz, so ist mir bei dem, was ich jetzt sah, das Lachen wirklich vergangen. Ich schreibe gerne über Dinge die mir gefallen und die ich anderen Menschen wirklich auch sehr gerne empfehlen möchte aber hier tue ich mich nun wirklich sehr schwer!

blanes  blanes
Foto links: Vorsicht, steile Treppe ohne Geländer - Rechts: eVorsicht, steile Treppe ohne Geländer

Also. Seit mir bitte, bitte, bei allen Treppen, die jetzt auf dem Weg noch vor uns liegen. äußerst vorsichtig. Ich weiß nicht wie die Steigerung von vorsichtig heißt, ob es überhaupt ein gibt. Wenn ja, dann seit bitte genau so vorsichtig!!!

Ich denke, das man ganz schön geschlaucht sein wird, wenn man diese Treppen hochsteigt, halte das aber für nicht so gefährlich wie den Abstieg. Die Stufen sind zum Teil unterschiedlich in der Höhe und da kann man auch mal (wenn man nicht aufpasst) ins Stolpern geraten...

treppe  treppe
Foto links: Vorsicht, steile Treppe ohne Geländer - Rechts: eVorsicht, steile Treppe ohne Geländer

Vergesst deshalb bitte auf keinen Fall: Wer hier ins Stolpern kommt, denn hält nichts mehr, der rollt bis runter nach Blanes. und ich möchte mir nicht ausmalen wie der-oder diejenige bei der Ankunft aussieht. Lieber einmal mehr, als einmal zu wenig... VORSICHT, VORSICHT, VORSICHT in Eurem eigenen Interesse!

Einmal habe ich dann doch noch lachen müssen, denn bei der letzten Treppe gabs tatsächlich ein Geländer... aber da bin ich dann aus Protest auch noch freihändig runter gegangen.

treppe  treppe
Foto links: Vorsicht und bitte bloß nicht stolpern - Rechts: Na endlich, die letzte Treppe mit Geländer

Um nochmal etwas Erfreuliches zu schreiben, fast hätte ich die Möglichkeit vergessen, den botanischen Garten von Blanes zu besuchen. Der ist schon einzigartig hier in der Region und das sicher nicht nur, weil er von den Deutschen Karl Faust angelegt wurde. Blumen und Pflanzen aus aller Herren Länder warten dort auf Dich und hier schlägt garantiert(!) jedes Gärtnerherz höher und schneller.

botanischer-garten  botanischer-garten
Foto links: Botanischer Garten Marimurtra in Blanes - Rechts: Botanischer Garten Marimurtra in Blanes

Noch etwas angenehmes möchte ich berichten denn nach jeder Treppe sollten wir eine kleine Pause einlegen und uns die Umgebung ansehen, der Blick von oben auf die Stadt und den Hafen ist natürlich einzigartig und entschädigt immer wieder für den nervigen Treppenabstieg.

botanischer-garten  botanischer-garten
Foto links: Botanischer Garten Marimurtra in Blanes - Rechts: Botanischer Garten Marimurtra in Blanes

Wenn wir unten in Blanes angekommen sind, haben wir einmal die Möglichkeit mit dem Boot nach Lloret (Fanals oder Hauptstrand) zurück zu fahren. Wer das beabsichtigt, der sollte hier am Hafen an Bord gehen und von der MeeresSeite aus die Wanderung noch einmal Revue passieren lassen.

botanischer-garten  botanischer-garten
Foto links: Botanischer Garten Marimurtra in Blanes - Rechts: Botanischer Garten Marimurtra in Blanes

Wer mit dem Bus zurück möchte, der geht nach rechts immer an der Strandpromenade entlang bis zum Felsen "Sa Palomera". Dort gegenüber ist, am Verteilerkreis, die Bushaltestelle und von dort fährt der Bus direkt nach Lloret de Mar mit Haltestelle in Fanals und am Bus-Terminal.

Zu Blanes noch ein paar Worte:

Blanes ist zwar auch ein Ort in dem es viele Touristen gibt allerdings leben hier doch wesentlich mehr Spanier/Katalanen als in Lloret de Mar. Hier ist nicht alles auf den Touristen zugeschnitten und wenn Du von der Strandpromenade einmal weggehst und Dich in die Stadt hinein bewegst, dann wirst Du das auch gleich merken. Hier ist vieles einfacher, rustikaler, eben "einheimischer" so komisch sich das auch lesen mag, es ist so.

Blanes
YouTube-Video - ein wenig Blanes und ein wenig Feuerwerk

Wenn Du um den 24.7. hier bist, dann solltest Du einmal am Abend nach Blanes kommen. In der letzten "vollständigen" Juli-Woche findet jeden Abend ein besonderer Wettbewerb statt. Nur die Besten der Besten richten dann eine ganze Woche lang immer wieder ein wirklich großartiges Feuerwerk aus und das jeden Abend für eine andere Firma. Dann heißt es wieder 20 - 30 Minuten lang Ohhh und Ahhh und am Ende ist der Applaus so laut wie das Feuerwerk selbst!

Bitte nicht vergessen: Bei uns, in Lloret de Mar gibt's das Feuerwerk jedes Jahr am 26.7. Das zwar nur an diesem einen, einzigen Abend dafür aber vom Allerfeinsten!

Soviel "Eigenwerbung" musste jetzt sein und sei mir gestattet! Das wars dann mal wieder. Ich hoffe, dass Dir die Wanderung (trotz der bescheuerten Treppen) gefallen hat und das Du bei der nächsten dann wieder in alter Frische dabei sein wirst.

Mir hat es wieder sehr viel Spaß gemacht und ich habe Lust auf mehr.

Das war nun der zweite Streich und weitere Streiche... bzw. Wanderungen werden folgen!

* * *

Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu