Planung & Anreise

Planungstipps und Vorschläge

damit Deine Reise nach Barcelona ein Erfolg wird


Nun gibt es diejenigen, die Barcelona bei einer kurzen Städtetour erleben und andere, die den Besuch dieser Weltstadt mit einem Strandurlaub in Katalonien verbinden möchten.

Bei der Variante Kurzreisen kommt, wegen der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit, eigentlich nur die Anreise per Flugzeug in Frage und hier empfehle ich Dir, Dich nach Angeboten der bekannten Internetportale zu suchen.

Dazu gibt es bei den Sparprogrammen von Expedia.de oft sehr gute "Schnäppchen".

Natürlich solltest Du auch im Reisebüro Deines Vertrauens nach Angeboten fragen. Wichtig ist aber das Du vor Deiner Buchung auf jeden Fall die Preise vergleichst.

Die Bunker von Carmel
Kamera-Standort: Bunker von Carmel

Wie Du dann die Zeit Deines Aufenthaltes in Barcelona verbringen möchtest, das kannst Du Dir mit Hilfe der Informationen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, die ich auf diesen Seiten beschrieben habe, selbst zusammenstellen.

Bei der Variante Barcelona mit einem Strandurlaub, gibt es eine Menge zu beachten und hier beginnt die Vorbereitung schon damit, sich für eine von vielen Anreisemöglichkeiten zu entscheiden.

Viele Wege führen nach Rom… und nach Barcelona ist es nicht anders. Ob Du nun mit dem Zug, dem Auto, dem Bus oder mit dem Flugzeug besser zu Rande kommst, dass solltest Du Dir vor der Reise gut überlegen.
Hier spielen viele Faktoren eine Rolle und jeder hat seine eigenen Vorlieben, Gewohnheiten und Eigenarten. Der einen fährt sehr gerne mit dem Zug und würde niemals in ein Flugzeug steigen. Der Andere will auf sein Auto auch im Urlaub nicht verzichten und ist trotz der mittlerweile sehr hohen Kraftstoffpreise nicht davon abzuhalten.

Die Entscheidung, wie Du nun hierher kommen kannst, die kann ich Dir leider nicht abnehmen. Ich kann hier nur die Vor- beziehungsweise Nachteile aufzählen die die das Reisen in mit den einzelnen Verkehrsmittel mit sich bringen können.


Mein Tipp:
Manchmal ist alles gut vorgeplant und die Reise soll nun auch endlich losgehen und dann… so ganz plötzlich und aus heiterem Himmel ist es passiert. Ein Unfall, eine Krankheit oder gar ein Todesfall machen Dir einen Strich durch die Rechnung… Was jetzt? Flug und Hotel sind bereits bezahlt und eine Stornierung kostet jetzt, wenn überhaupt noch möglich, oft viel Geld… Wohl dem, der eine gute Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat…


Wo wirst Du während Deines Aufenthaltes wohnen? Ist es besser direkt in der Stadt zu wohnen oder solltest Du vielleicht doch besser ein Hotel in Strandnähe auswählen und dann mit Auto oder den Öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt fahren?

Was Du bei der Suche nach der für Dich besten Unterkunft beachten solltest habe ich unter: "Ubernachten in Barcelona" geschrieben.



Anreise mit dem PKW oder Wohnmobil:

richtung barcelona

Fahrtdauer inklusiv Pausen aber ohne Zwischenübernachtung ab Grenzübergang Deutschland/Frankreich ca. 10 - 11 Stunden. Für Gäste aus der Schweiz und Österreich, wenn sie bei Genf über die französische Grenze fahren, beträgt die Fahrzeit ca.

Vorteile: Frei in der Zeiteinteilung, Routenänderung und Wegeinteilung.

Nachteile: In der Hochsaison muss mit Stau gerechnet werden. Staus sind in der Hauptferienzeit oft bis zu 100 km lang. Anstrengend für Fahrer und Beifahrer, da lange Reisezeit. Hohe Kraftstoffkosten. Bei Autobahnbenutzung fallen in Frankreich und Spanien Gebühren an. Durch Frankreich sind das von Muhlhouse (Mühlhausen) bis Perpignan ca. 860 Km und das kostet an Autobahngebühr (Stand Juli 2012) 67,50 €. Von Genf aus sind es bis Perpignan ca. 610 Km und das kostet an Autobahngebühr (Stand Juli 2012) 49,50 €. Von der spanischen Grenze bis Barcelona sind es dann noch 160 Km und die Autobahngebühr beträgt (Stand Juli 2012) 10,30 €. Da fallen für Hin- und Rückfahrt ab/bis Frankreich alleine schon 155,60 € (über Genf 119,60 E) Autobahngebühr an. Dazu kommen die Kraftstoffkosten und der Verschleiß.

Wichtig: Bitte unbedingt die angegebene Höchstgeschwindigkeit einhalten. Die französische Polizei benutzt immer kleinere Radarfallen und die Preise für zu schnelles Fahren sind nicht ohne. und müssen in Bar vor Ort bezahlt werden da sonst die Weiterfahrt verweigert wird.


Anreise mit dem Bus:

€lines Bus

Vorteile: Man ist in Gesellschaft. Der Preis liegt je nach Jahreszeit zwischen 150,- und 250,- € für die Hin und Rückfahrt.

Nachteile: Die Fahrt dauert, wegen der vielen Haltestellen auf dem Weg oft länger als 25 Stunden. Genaue Zeiten und Preise findest Du unter: http://www.touring.de/


Anreise mit dem Zug:

Vorteile: Der Preis liegt je nach Jahreszeit, in etwa wie beim Bus zwischen 150,- und 250,- € für die Hin und Rückfahrt. Buchung eines Schlafabteils ist möglich und so kommst Du ausgeruht am Urlaubsort an.

Nachteile: Mehrmaliges Umsteigen ist meist erforderlich. Die Fahrt dauert, wegen der vielen Haltestellen auf dem Weg zwischen 13* und 24 Stunden. (* Schnellzug = höhere Preise) Weitere Infos erhältst Du bei den freundlichen Mitarbeitern der deutschen Bahn oder unter: http://www.bahn.de


Anreise mit dem Flugzeug:

Vorteile: Die verhältnismäßig kurze Reisezeit. Der oft sehr niedrige Flugpreis. Weniger Reisestress - mehr Freude am Urlaub. Eignet sich auch für eine Kurz- oder Wochenendreise. Es stehen Dir drei Flughäfen in Barcelona oder Umgebung zur Auswahl. Du kannst zwischen Linien- und Billigflieger wählen.

Nachteile: Nicht immer gilt der günstigste Preis für den Flughafen in Heimatnähe.


Ich bin sehr oft mit dem PKW die Strecke Aachen - Barcelona gefahren. Dabei war ich meistens in der Nacht unterwegs weil dann weniger Verkehrsteilnehmer unterwegs waren. Das ist mir heute zu anstrengend und dauert mir zu lange. Hinzu kommt noch, dass es mir, bei den im Moment günstigen Flugpreisen, einfach viel zu teuer ist.


Meine Meinung zu Ryanair:
Hier kommst Du zur Webseite von Ryanair Man kann über Billigflieger streiten aber Preisgünstiger und schneller kommt man heute einfach nicht von Deutschland aus nach Barcelona, Girona oder Reus! Ich bin sehr oft mit Ryanair geflogen und es hat mich nie gestört das ich mein 10kg Handgepäck selbst und zu Fuß ins Flugzeug tragen musste. Auch die Verkaufsangebote während des Fluges haben mich nicht gestört. Das weder Speisen noch Getränke inklusiv sind, sollte bei den niedrigen Flugpreisen eigentlich jeder verstehen.

Uber die abenteuerlichen Schilderungen von Menschen die oft noch nie mit Ryanair geflogen sind und ihr "Wissen" nur von anderen haben, kann ich nur lächeln. Der viel zitierte, "ach so kleine" Sitzabstand hat mich trotz meiner 35kg Ubergewicht (ich bin nicht zu dick sondern nur zu klein) nie gestört…

Ich wurde steht's freundlich behandelt und in all den Jahren habe ich einmal, wegen starken Nebels (von Girona aus) nicht fliegen können und einmal musste ich (in Barcelona) eine 2stündige Verspätung hinnehmen. Ansonsten wurden all meine Flugzeiten eingehalten und das Preis/Leistungsverhältnis würde ich als sensationell und sehr gut bezeichnen!

Wenn in der Nähe Deines Heimatortes ein Flughafen von Ryanair angeflogen wird, dann lohnt es sich hier einmal nachzusehen ob es von dort aus auch nach Barcelona geht. Wenn ja, dann gibt's den Hin- und Rückflug oft schon für unter 50,- € und dafür darfst Du auch noch 10 Kg als Handgepäck mitnehmen. Wenn Du zusätzlich noch ein Gepäckstück (bis 15 Kg) aufgeben möchtest, dann kommen noch 30,- € (bis 20 kg 40,- €) dazu. Selbst inklusive der Kreditkartengebühr liegst Du dann noch unter 100 € für den Hin und Rückflug.

Bei Ryanair solltest Du immer auf die Angebote achten und frühzeitig buchen. So habe ich es in den letzten Jahren fast immer gemacht und habe so noch nie über 60,- € bezahlt. Da ich immer nur kurze Zeit unterwegs bin, komme ich mit den 10Kg Handgepäck sehr gut klar.

Gebucht habe ich meine Flüge direkt über die Webseite von "Ryanair". Gute Flugpreise und einen Preisvergleich für Linien- und Billigflüge findest Du auch unter: Fluggesellschaften zum Preisvergleich.

Merke:
Manchmal ist etwas weniger allerdings etwas mehr. Denn wenn die Anfahrt zum Flughafen sehr lang ist oder sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, dann kann der niedrige Preis auch schnell in die Höhe schnellen und aus dem Billigflug wird dann ein Teuerflug. Wichtig sind auch die Flugzeiten. So bedeutet ein früher Hinflug und ein später Rückflug einen Unterschied von bis zu 2 Tagen am Urlaubsort… Deswegen bitte auch über die Abflugzeiten, den Anfahrtsweg und die Anfahrtszeit zum Flughafen - vor der Buchung - nachdenken…


Lufthansa, Iberia, Air Berlin, German Wings, Ryanair, Vuelling und einige andere Fluggesellschaften fliegen regelmäßig von Deutschland aus nach Barcelona. Wenn Du hier ein wenig auf die Sonderangebote achtest und frühzeitig buchen kannst, dann findest Du nicht selten Angebote zwischen 80,- und 350,- € für einen Hin- und Rückflug.

Was Du bei Deiner Flugbuchung beachten solltest, findest du unter: "Dein Flug nach Barcelona"


Meine Empfehlung ist also hierher zu fliegen und wer auf ein Auto nicht verzichten möchte, der kann sich für die Tage seines Aufenthaltes auch einen Mietwagen gönnen. Der kostet, inklusive Vollkaskoversicherung, pro Woche oft weniger als die Autobahngebühr für die Hin- und Rückreise.
Wer sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Barcelona bewegt, der kommt noch viel günstiger weg.

Falls Du einen Leihwagen mieten möchtest, dann lese bitte auf der Seite: "Mietwagentipps"


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

* * *

Wegweiser

mehr dazu