Funicular Tibidabo

Bergbahn hinauf zum Tibidabo

Seit 1901 tut die alte Standseilbahn ihren Dienst


flag Funicular del Tibidabo
flag Funicular del Tibidabo
flag Standseilbahn zum Tibidabo

Die Standseilbahn von 1901:

Barcelona

Seit ihrer Fertigstellung im Jahre 1901 hat sie unzählige Menschen auf den Tibidabo befördert. Ob Du nun mit der Metro oder dem Bus bis zur Avinguda del Tibidabo fährst, hier musst Du entweder mit der alten Straßenbahn, der "Tramvia Blau" oder mit dem Linienbus der Linie 196 bis hoch zur Station des Funiculars fahren. Von dort aus geht es dann mit einer Steigung von 27% Bergauf bis direkt zur Aussichtsplattform des Tibidabos.
So kommst Du zum Vergnügungspark und zum Fernsehturm Torre de Collserola.

Sie ist mit 111 Jahren die älteste und mit 1130 Metern auch die längste Standseilbahn in Katalonien. Mit 4,1 m/s bewältigt sie in weniger als 5 Minuten die 275 Höhenmeter und befördert in 2 Wagen, die immer gleichzeitig unterwegs sind, bis zu jeweils 112 Personen.

Tibidabo-Panorama

Auf dem Tibidabo angekommen erwartet dich ein Ausblick auf Barcelona der es in sich hat. Hier heißt es einfach nur genießen und staunen wie groß die Stadt doch ist, die dir hier zu Füßen liegt

Barcelona

Barcelonas älteste Straßenbahn die Tramvia Blau

Die Bergbahnstationen sind ganzjährig geöffnet
Preis für Hin- und Rückfahrt beträgt 7,70 €

Öffnungszeiten:

Bitte siehe die Parköffnungszeiten

Adresse:

Tal-Station Funicular Tibidabo
Carrer de Gallarza, 2
08035 Barcelona

Berg-Station Funicular Tibidabo
Plaça del Tibidabo, 3
08035 Barcelona

Lageplan und die Wegbeschreibung zur den Stationen.

Hinweis:

Barcelona

Klicke bitte auf den Link oder auf den Kartenausschnitt. Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach Deinen Standort (Hausnummer und Straße) eintragen.

Danach zwischen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel und Fußgänger wählen und auf das Lupe-Zeichen (= Suche) klicken.

Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.


Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen:

Alle Linienbusse und die grünen Straßenbahnen sind auch für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich und verfügen über Haltegurte auf speziell für Rollstühle reservierte Plätze. Die allermeisten Metrostationen und Bahnhöfe sind mit speziellen Aufzügen zu erreichen.

 in Barcelona  in Barcelona  in Barcelona
Einstieg Zug
Einstieg Metro
Einstieg Seilbahn

Eine detaillierte Auflistung hierzu findest Du unter: Transports Metropolitans de Barcelona
Siehe dazu bitte auch die Seite: "Mit dem Rollstuhl durch Barcelona"


Transport von Fahrrädern in Bussen, Metro, Zug und Straßenbahn

Der Transport von Fahrrädern ist an Samstagen, Sonn- und Feiertagen gestattet.
An Wochentagen ist der Transport der Fahrräder in der Metro von 5:00 - 7:00 Uhr, 9:30 - 17:00 Uhr und von 20:30 Uhr bis zur Schließung der Metro gestattet.

Vollkommen zusammengeklappte Klappfahrräder dürfen jederzeit transportiert werden sofern sie niemanden stören oder behindern.

Der Transport der Fahrräder ist (noch) kostenlos


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu