Barcelonas METRO

Die 11 METRO-Linien von Barcelona

Eines der beliebtesten Transportmittel der Stadt!


In der Regel pünktlich und auf die Sekunde(!) genau bewegen sich die Wagen der verschiedenen Metro-Linien in ihrem unterirdischen Netzwerk von einer zu anderen Ecke Barcelonas. 11 Linien fahren auf bisher 123 km durch die Stadt und dabei 165 Haltestellen an. Egal wie oft du bis zum Ziel auch umsteigen musst, der Preis bleibt gleich.

Einzige Ausnahme ist hier die Metro der Linie 9 Sud (Flughafenlinie) Für die liegt der Fahrpreis, zum und ab Flughafen, bei 4,60 Euro

Metrolinien BarcelonaAuf einer größeren Karte anzeigen

Wer ein wening nachrechnet, der weiß die Angebote des öffentlichen Nahverkehrs schnell zu schätzen. Ein Einzelfahrschein kostet (Stand 01.01.2018) innerhalb der Stadtgrenzen 2,20 Euro. Wer eine T-10er Karte benutzt zahlt dafür 10,20 Euro (exakt 1.02 Euro pro Fahrt). Eine Tageskarte kostet 8,60 Euro.

Die oben genannten Tickets kannst du leider nicht online bestellen, dafür aber an den Automaten, die in den Bahnhöfen und Metrostationen aufgestellt sind, kaufen.

Wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel nur selten benutzt, kommst du mit einer T-10 Karte gut weg. Wenn du sie oft nutzen möchtest und 2 Tage oder länger in Barcelona bist, dann empfehle ich dir die Hola BCN Karte.

Tickets gibts über GetYourGuide oder über TicketBar oder über rent-a-guide

Hola-BCN Hola-BCN Hola-BCN Hola-BCN

75 Minuten kostenloses Umsteigen

Dazu hast du innerhalb des öffentlichen-Nahverkehrs-Netzes 75 Minuten Zeit zum Umsteigen in Zielrichtung. Für den öffentlichen Nahverker in Barcelona sind die "TMB" (Transports Metropolitans de Barcelona) zuständig. Das heißt Bus, Metro, Straßenbahn (die grünen), Standseilbahnen oder Zug bringen dich in der Stadt an fast jede Stelle. Du darfst allerdings die Metrostation nicht verlassen wenn du deine Fahrt anschließend mit der METRO fortsetzen willst.

Wenn du dagegen auf Bus, Zug oder Straßenbahn umsteigen möchtest, dann ist das innerhalb der 75 Minuten (auch mehrmals) kostenlos möglich! Dabei ist es unbedingt erforderlich den Fahrschein/Ticket in das "Entwertungsgerät" zu stecken und so, zur Kontrolle lesen zu lassen. Das gilt auch für alle Rabattkarten (Hola Barcelona Card, Barcelona Card, Barcelona-Express Card, Turbo-CityPass, T10er Karte usw.)

Bitte nicht vergessen:

Du darfst nur in eine Richtung fahren darfst und nicht wieder zurück. Willst du wieder zurück, musst du dafür einen neuen Fahrschein lösen.

Mittlerweile gibt es in Barcelona 11 Metrolinien. Einige von ihnen teilen sich das Schienennetz mit dem der Eisenbahngesellschaft "Renfe" Auch sie gehören zum öffentlichen Nahverkehr des "TMB"

Achtung: Auch wenn die unterirdischen Gänge zu den einzelnen Metrolinien oft etwas länger sind, so sind sie Wege doch gut ausgeschildert und farblich markiert.

Achte bitte darauf das du die Linien in der richtigen Richtung besteigst.

Start- und Zielstationen sowie die einzelnen Haltestellen dazwischen, werden an den Abfahrtsstellen/Bahnhöfen (über den Bänken) angezeigt. Dasselbe gilt auch im Innern der Metrolinien (über den Türen der einzelnen Wagons) . So weißt du immer genau, an welcher Haltestelle du dich befindest!

Hier sind die einzelnen Linien mit den Haltestellen

Metro Linie 1
Linie 1 von Hospital de Bellvitge bis Fondo

Metro Linie 1
Linie 2 von Paral·lel bis Badalona Centre

Metro Linie 1
Linie 3 von Zona Universitaria bis Trinitat-Nova

Metro Linie 1
Linie 4 von La Pau bis Trinitat-Nova

Metro Linie 1
Linie 5 von Cornelia Centre bis Vall d'Hebron

Metro Linie 1
Linie 6 von Plaça de Catalunya bis Reina Elisenda

Metro Linie 1
Linie 7 von Plaça de Catalunya bis Avinguda Tibidabo

Metro Linie 1
Linie 8 von Plaça Espanya bis Moli Nou Ciutat Cooperativa

Metro Linie 1
Linie 9 Nord von La Sagrera bis Can Zam

Metro Linie 1
Linie 9 Sud von Aeroport bis Zona Universitaria

Metro Linie 1
Linie 10 von La Sagrera bis Gorg

Metro Linie 1
Linie 11 von Trinitat Nova bis Can Cuias



Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen:

Alle Linienbusse und die grünen Straßenbahnen sind auch für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich und verfügen über Haltegurte auf speziell für Rollstühle reservierte Plätze. Die allermeisten Metrostationen und Bahnhöfe sind mit speziellen Aufzügen zu erreichen.

 in Barcelona  in Barcelona  in Barcelona
Einstieg Zug
Einstieg Metro
Einstieg Seilbahn

Eine detaillierte Auflistung hierzu findest Du unter: Transports Metropolitans de Barcelona
Siehe dazu bitte auch die Seite: "Mit dem Rollstuhl durch Barcelona"


Transport von Fahrrädern in Bussen, Metro, Zug und Straßenbahn

In Bussen und Straßenbahnen:

Der Transport im Bus und Straßenbahnen ist nur für Klappfahrräder gestattet und auch nur dann, wenn sie vollkommen zusammengeklappt sind. Dann aber auch nur, wenn sie niemanden stören oder behindern.

In der Metro:

Hier ist der Transport an Samstagen, Sonn- und Feiertagen gestattet.
An Wochentagen ist der Transport der Fahrräder in der Metro von 5:00 - 7:00 Uhr, 9:30 - 17:00 Uhr und von 20:30 Uhr bis zur Schließung der Metro gestattet.

Das heisst: Während der "Rush Hour", werktags von 7:00 - 9:30 Uhr und von 17:00 - 20:30 Uhr, ist das Mitführen von Fahrrädern NICHT gestattet!

Vollkommen zusammengeklappte Klappfahrräder dürfen jederzeit transportiert werden sofern sie niemanden stören oder behindern.

Der Transport der Fahrräder ist (noch) kostenlos


Transport von Hunden in Bussen, Metro, Zug und Straßenbahn


Auch der Transport von Hunden ist in Barcelonas öffentlichen Nahverkehrsmitteln erlaubt. Allerdings ist hier einiges zu beachten

Während der "Rush Hour", werktags von 7:00 - 9:30 Uhr und von 17:00 - 20:30 Uhr, ist das Mitführen von Hunden NICHT gestattet! Die gilt mit Ausnahme der Blindenhunde oder für Hunde vom Sicherheitspersonal. Bei starkem Personenaufkommen, ausserhalb dieser Zeiten, können die Metroangestellten die Mitnahme von Hunden untersagen.

Hunde dürfen nicht auf den Sitz und keinesfalls dürfen sie die anderen Fahrgäste belästigen! Pro Passagier ist nur ein Hund erlaubt. Hunde dürfen nur Aufzüge und steintreppen benutzen. Das Benutzen von Rolltreppen mit Hunden ist untersagt!

In der Metro:

Hier ist Einiges zusätzlich unbedingt zu beachten: Hunde müssen im gesamten Metro-Bereich (also von der Straße bis zur Straße) einen Maulkorb tragen und sie müssen, durch einen implantierten Chip, identifizierbar sein. Außerdem müssen sie angeleint, an einer Leine die 50cm nicht überschreitet sein. (es sei denn sie befinden sich in einem speziell für Hunde gedachten, verschließbarem Transport-Behältnis)

Der Transport von Hunden ist (noch) kostenlos


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu