Park Güell

Der Park Güell

Von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt


park-guell

flag-catPark Güell
flag-esParque Güell
flag-dePark Güell

Letzte Aktualisierung: 25. März 2019


Die Parkanlage, gestaltet von Antoni Gaudí, liegt im Norden von Barcelona und sollte ursprünglich eine Siedlung in Mitten einer riesigen Gartenanlage werden. Ein Freund Gaudís, der Industrielle Eusebi Güell i Bacigalupi wollte dort 60 Häuser erbauen lassen und diese dann gewinnbringend zu verkaufen.

Park Guell in Barcelona Park Guell in Barcelona Park Guell in Barcelona

Das Vorhaben misslang und es wurden nur 3 Häuser gebaut. Eines behielt Güell für sich und seine Familie, eines kaufte ein befreundeter Architekt und das dritte Haus kaufte Antoni Gaudí selbst. Heute befindet sich dort das Museum für die von Antoni Gaudí entworfenen Möbelstücken und seinen Zeichnungen.

Wenn du neben dem Park Güell auch die Sagrada Familia besuchen möchtest, dann solltest du dir einmal die Vorteile des "Barcelona online City Pass" ansehen. Sowohl die Basilika wie auch der Park Güell sind neben dem Flughafentransfer und der beliebten Hop on Hop off Tour im Preis für den Barcelona online City Pass enthalten. Als City-Pass-Inhaber erhältst du zusätzlich auf alle weiteren Attraktionen 20% online Direkt-Rabatt!

Barcelona City Pass

Mehr Infos zum Barcelona CITY PASS


Woher bezog Gaudí die Baumaterialien für den Park?

Diese Parkähnliche Gartenanlage sucht ihres Gleichen. Was die Baumaterialien angeht, da bediente sich Gaudí der Steine, die er auf dem Grundstück fand. Der Park ist Terrassenförmig angelegt. Für die Bänke benutzte er die Abfälle der Fliesenfabrik eines Freundes und formte daraus herrliche Mosaike.

Park Guell in Barcelona Park Guell in Barcelona Park Guell in Barcelona

Am unteren Eingang der Anlage kommt man sich vor als wären die beiden Einganshäuschen von einem Zuckerbäcker hergestellt worden. Auf dem Vorhof befindet sich ein kleines Restaurant mit Terrasse. Über eine große Freitreppe gelangt man, vorbei am Gaudí-Salamander, zum Mittelpunkt des Parks, der riesigen ovalen Aussichtsterrasse. Diese ca. 3000 m² große Terrasse wurde künstlich hergestellt und wird von 86 Säulen getragen. Zur Begrenzung dient die berühmte, über 100 Meter lange, wellenförmig angelegte Mosaikbank.

Aus den in der Nähe liegenden Keramikfabriken besorgte sich Gaudí die Abfälle um daraus seine bekannten Mosaike herzustellen.

1984 wurde der Park Güell neben anderen Werken von Antoni Gaudí von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Park ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt war bis zum 24. Oktober 2013 frei. Danach ist für die "monumentale Zone" (in der Bildmitte hervorgehoben) also den Denkmal-geschützten, absolut schönsten Bereich des Park Güell, ein Eintrittsgeld zu entrichten. Der Rest des Parks ist auch weiterhin eintrittsfrei begehbar..


Geldsack Mein Spar-Tipp für Frühaufsteher!

Der Eintritt in den Denkmal-geschützten Bereich des Park Güell ist immer noch FREI wenn du vor 08:00 Uhr (15.9.-23.3. 08:30 Uhr) hinein gehst! Bleiben kannst du dann auch noch nach 08:00 (08:30) Uhr!

Der Park in seiner Totalen

park-guell
in der Mitte der Denkmal-geschützte Bereich
Infos www.parkguell.cat         Bildlizenz by google-maps        Illustration: Dani Riera ©

Öffnungszeiten:

24. März bis 30. April: von 8:00 - 20:00 Uhr
01. Mai bis 14. September: von 8:00 - 21:30 Uhr
15. September bis 26.Oktober: von 8:30 - 20:00 Uhr
27. Oktober bis 23. März: von 8:30 - 19:30 Uhr

Für den Denkmal-geschützten Bereich gelten die nachfolgenden Eintrittspreise

Vor Ort an den Park-Eingängen:
Erwachsene: 10,00 Euro
Kinder: 7,00 Euro (ab 6 Jahre bis zur Vollendung des 12. Lebensjahr)
Erwachsene ab 65 Jahren: 7,00 Euro
Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres zahlen keinen Eintritt!

Online Tickets kannst du bis zu drei Monaten im Voraus buchen

Ich empfehle die Tickets schon vorab online zu buchen da der Zugang zum Park Güell für die Monumentale Zone auf 400 Tickets jede halbe Stunde begrenzt ist.

Hier kannst du deine "skip the Line" (an der Warteschlange vorbei) Tickets online buchen.


NEU ab 01. April 2019! Das Online-Ticket beinhaltet jetzt auch den kostenlosen Transport mit dem direkten Park Güell-Shuttlebus ab der Metro  L4  Station Alfons X. zum Park Güell und zurück.


Meine persönliche Bewertung:

Der Park Güell gehört unbedingt zu den Top - Sehenswürdigkeiten der Stadt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ca. 2 Stunden solltest Du dafür allerdings schon einplanen.

smile smile smile smile
Sehr empfehlenswert



Bei der Anfahrt mit dem Auto bitte sehr früh dort sein, denn es ist sonst fast unmöglich in der Nähe einen Parkplatz zu finden. Bei der Stadtrundfahrt mit dem Hop on, Hop off Bus liegt auch die Haltestelle Park Güell (ca. 500 m bis zum Eingang) an der Strecke. Mehr Infos unter: Hop on, Hop off Tour.


rolli Informative Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen:

Der Park Güell ist zwar für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich aber wegen der Treppen und Steigungen bzw. Gefälle nur mit Begleitperson zu empfehlen.
Die Behindertentoiletten befinden sich am unteren Eingang direkt neben der Cafetería.

Siehe bitte auch die Seite: "Mit dem Rollstuhl durch Barcelona"


Adresse
Carrer d'Olot, 3
08024 Barcelona
Tel.: 932 130 488


Der Park Güell ist erreichbar mit den Metro-Linien  L3  oder  L4 , mit den Bus der Linie 24, zu Fuß oder mit dem Auto

Hier findest du den Lageplan Park Güell.

Klicke bitte auf "Weitere Optionen". Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach Deinen Standort (Hausnummer und Straße) eintragen, zwischen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel und Fußgänger wählen und auf das Lupe-Zeichen (= Suche) klicken. Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.



Hier die Lage der Haltestelle "Ramiro de Maeztu - C N Catalunya" des Linienbus der Linie 24
für die Fahrt ab Plaça de Catalunya zum Park Güell und zurück.


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!



Alle Sehenswürdigkeiten Barcelonas auf der Karte

Wegweiser

mehr dazu