Mercat del Born

Antic Mercat del Born
der alte Markt von "El Born"

Die Markthallen von Barcelona


Märkte wurden in den Stadtteilen Barcelonas, genau so wie auch anderswo, immer nur draußen auf den dafür geeigneten Plätzen abgehalten.
Mitte des 19ten Jahrhunderts begann man dann mit dem Bau von Markthallen um auch bei Regen oder niedrigeren Temperaturen die Waren an den Marktständen problemlos und Wetterunabhängig anbieten zu können.

Eingang Antic Mercat del Born

Nachdem bereits 1874 die Markthalle auf dem ehemaligen Gelände des Klosters Caterina erbaut wurde, begann man mit dem Bau dieser Halle nur kurze Zeit später. Allerdings wurde diese Halle als erste im Stahlbau erstellt.

Antic Mercat del Born 1  Antic Mercat del Born 4

Der Architekt Josep Fontserè i Mestre baute im modernistischen Design aus Metall und Glas mehrere Markthallen in Barcelona. Die gesamte Stahlstruktur wird von gusseisernen Säulen getragen und das Dach wurde mit ganz flachen glasierten Dachziegel gedeckt.

Dies alten Markthallen stehen heute unter Denkmalschutz aber ab und an muss natürlich auch einmal etwas renoviert werden.

So wollte man die Halle hier im Born vergrößern, durfte wegen des Denkmalschutzes, die Struktur und hier vor allem das Dach nicht verändern. Wenns nach oben nicht geht, dann baut man halt nach unten. So hatte man das zumindest vor.

Antic Mercat del Born 3  Antic Mercat del Born 2

Nach erhaltener Genehmigung begann man 2002 nun mit dem Freilegen der Fundamente unter den gusseisernen Säulen und schon nach kurzer Zeit stieß man dabei auf Reste aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit.

Das hier ein der bedeutendsten und archäologische besonders wertvolle Ausgrabungsstätte entstehen sollte, konnte damals niemand ahnen.

Reste von Straßen und Bauwerken des ehemaligen Stadtteils La Ribera kamen wieder zum Vorschein und das alles in hervorragendem Zustand.

Antic Mercat del Born 5  Antic Mercat del Born 6

Nachforschungen ergaben, das Teile dieses Stadtteils nach dem Krieg von 1714 auf Anordnung von König Philipp V. von Anjou, abgerissen und dem Erdboden gleich gemacht wurden.

Den Beschluss, die Markthalle zu erweitern und umzubauen hat man dann verworfen und so entstand hier "ein kulturelles Zentrum für die Neuinterpretation des Erbfolgekriegs von 1714 So wurde ein wichtiges katalanisches Erbe erhalten und der Bevölkerung zurückgegeben. Der Eintritt in dieses Kulturzentrum ist frei!

Zu unterschiedlichen Zeiten werden vor Ort auch Führungen durch die Ruinen angeboten oder besondere Ausstellungen organisiert. Hier ist dann allerdings ein Unkostenbeitrag zu entrichten.

Antic Mercat del Born 8  Antic Mercat del Born 9


Mercat el Born

Diese Seite möchte ich meinem Freund Roland Zeller aus der Schweiz widmen. Er ist nicht nur ein großer Barcelona-Fan sondern auch ein begnadeter Hobbyfotograf.

Mit seiner Frau Magdalena haben wir uns in Barcelona getroffen und einen wunderschönen Tag erlebt.
Daran denke ich sehr gerne zurück und seine Fotos sind einfach die schönsten Erinnerungsstücke!
Auf meiner Webseite findest du immer wieder seine wunderschönen Fotos und darauf bin ich immer wieder sehr stolz!

Auch auf dieser Seite stammen alle Fotos aus seiner Kamera und für die freundliche Genehmigung, seine Fotos auf meinen Webseiten zu veröffentlichen, möchte ich mich bei Roland herzlich bedanken!



Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu