Markthallen

Markthallen

die "Mercats" von Barcelona


markt

flagMercat/s
flagMercado/s
flagMarkt / Märkte

Schon um 230 vor Christus, als Barcelona noch Barcelino hieß und die Römer hier noch das Sagen hatten, gab es schon einen regen Handel und Tausch auf den Märkten. Damals allerdings noch unter freiem Himmel denn mit dem Bau der Markthallen begann man erst in der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts.

Gewürze im Mercat la Boqueria

Der Mercat de Santa Caterina, in Sichtweite der Kathedrale von Barcelona, war die erste überdachte Markthalle der Stadt. Mit ihrem Bau, auf dem Gelände des Klosters Caterina, begann man im Jahre 1844.

Die erste Halle im modernistischen Design aus Metall und Glas wurde im Ortsteil Born gleich neben dem alten Marktplatz gebaut. 1875 wurde dann in Gràcia eine Markthalle im gleichen Stil erbaut die den Namen Mercado de la Llibertat erhielt.

Fruchtsäfte im Mercat la Boqueria

Im Südwesten des Ravals steht eine der größten Markthallen Barcelonas. Hier baute Antoni Rovira i Trias von 1872-1882 den Mercat de Sant Antoni. Diese Markthalle wird seit einigen Jahren restauriert und steht kurz vor der Neueröffnung. Sie wird wohl das Prunkstück der Markthallen von Barcelona sein.

In jedem Stadtteil Barcelonas findest du diese typischen alten Markthallen. Hier bieten Händler ihre Waren feil und vor allem bei Fisch, Fleisch und Gemüse gibt es alles noch ganz frisch. Einige dieser Markthallen sind architektonische Meisterleistungen und stammen aus den Jahren um 1850 - 1900 herum. Sie sind allesamt einen Besuch wert!

In keiner anderen Stadt gibt es auch nur annähernd so viele Markthallen wie in Barcelona. So sind es zur Zeit (01. Mai 2018) 43 Hallen. Davon sind alleine 39 von ihnen reine Lebensmittelmärkte.

Achtung:
Marisco im Mercat de la Boqueria In allen hier aufgeführten Markthallen sind meist viele Menschen auf engstem Raum unterwegs. Das macht es den Taschendieben leichter. Das gilt ganz besonders für die Hallen in denen sich viele Touristen aufhalten! Deshalb schreibe ich es lieber einmal mehr, als einmal zu wenig:
Vor Taschendieben wird gewarnt und auf Dein Eigentum solltest Du einfach immer gut aufpassen...
Siehe dazu bitte auch: Deine Sicherheit.

Auf dieser Seite möchte ich dir die Markthallen in den einzelnen Stadtteilen etwas näher bringen. Vor allem die Hallen die in der Nähe der Stellen liegen an denen sich die Besucher der Stadt oft und gerne aufhalten.
Die meisten von ihnen sind bei den Touristen übrigens weniger bekannt als zum Beispiel der "Mercat de la Boqueria" und das Leben dort ist deshalb auch viel authentischer.


damit du weißt wo welcher "Mercat" zu finden ist.

Mercat de Sant Josep - La Boqueria

marker nr.1 Mercat de Sant Josep - La Boqueria
Eröffnet: 1914
Gesamtfläche: 6.089 m²
Adresse:
C Rambla, 89
Bezirk (Distrikt): Altstadt - (Ciutat Vella)
Viertel (Barrio): El Raval
PLZ: 08002
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 08:00 bis 20:30 Uhr
Empfohlene Besuchszeit: 8:00 - 10:00 Uhr (je früher, je besser) um die Mittagszeit ist die Halle meist überfüllt!
Produktangebot: Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse, Käse, Eier, Gewürze, Süssigkeiten und andere Lebensmittel.

La Boqueria, wie sie von den meisten genannt wird, ist wohl die bekannteste Markthalle Barcelonas. Die Beliebteste bei den Touristen ist sie auch deshalb, weil sie unmittelbar an Barcelonas bekanntester Flaniermeile "Las Ramblas" liegt.

Wer einmal in Barcelona war, der ist auch über Las Ramblas gegangen. Kommt man aus der Richtung Plaça Catalunya und geht runter zum alten Hafen sieht man nach ca. 500 Metern auf der rechten Seite das schmiedeeiserne Eingangstor dieser weltberühmten Markthalle.

In der Markthalle befinden sich mehrere Möglichkeiten eine Kleinigkeit wie Tapas, Schinken, Käse (und vieles andere) zu essen oder an der Bar zu frühstücken. Ein allseits beliebter Stand ist der von "Pinochio"...

Meine persönliche Bewertung: Empfehlenswert!
Gehört zu einem Barcelona-Besuch irgendwie schon dazu. Gehe doch einmal hinein und lass Dich überraschen von dem, was Du dort alles finden kannst. La Boqueria ist eine sehr lebhafte Markthalle und du solltest sie nach Möglichkeit schon am frühen Morgen besuchen. Mittags ist sie meist überfüllt und am Nachmittag sind viele Marktstände schon geschlossen.



marker nr.2Mercat de Santa Caterina
Mercat Santa Caterina Eröffnet: 1844
Gesamtfläche: 3000 m²
Adresse:
Av Francesc Cambó 16, 89
District: Altstadt - (Ciutat Vella)
Barrio: Sant Pere, Santa Caterina i la Ribera
PLZ: 08003
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Samstag von 07:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag von 07:30 bis 20:30 Uhr
Empfohlene Besuchszeit: je früher, je besser um die Mittagszeit ist die Halle stärker besucht!
Produktangebot: Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse, Käse, Eier und anderen Lebensmitteln.

Die Markhalle von Santa Caterina kannst du schon vom Vorplatz der Kathedrale aus sehen denn wenn du mit Blick auf den Eingang der Kathedrale nach links siehst dann fällt dir in der Ferne ganz sicher ein Gebäude mit einem bunten, gewellten Dach auf.

Es ist noch gar nicht lange her, denn im Jahre 2005 wurde der Mercat de Santa Caterina umgebaut und neu gestaltet. Da die meisten Touristen nur vom Mercat de la Boqueria wissen wird diese Markthalle meist von den Einheimischen Privatleuten aber auch von vielen Gastronomen aufgesucht.

Meine persönliche Bewertung: Empfehlenswert! Das Dach der Markthalle und seine Konstruktion sind schon etwas Besonderes! Ein kleiner, aufgeräumter, sauberer Markt der nicht so überlaufen ist wie "la Boqueria". Hier hat man noch genügend Luft zum atmen. Gleich am Eingang befindet sich ein Restaurant in dem man gut und preiswert essen kann.



marker nr.3Mercat de Sant Antoni
Mercat de San Antonio Eröffnet: 1882
Gesamtfläche: 12100 m²
Adresse:
Carrer Comte d'Urgell, 1
District: Eixample
Barrio: Sant Antoni
PLZ: 08011
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 08:00 bis 20:30 Uhr
Mercat de San Antonio Baustelle Hier finden auch Trödel-, Bücher und andere Märkte statt und deshalb wird auch an vielen Sonntagen geöffnet. Beste Besuchszeit: Trotz seiner Größe solltest du nicht unbeding um die Mittagszeit hingehen!
Diese Markthalle ist eine der größten in Barcelona. Sie wurde seit Ende 2009 restauriert und umgebaut. Die offizielle Eröffnung ist am 23.05.2018 und dann wird sie wieder das Prunkstück unter den Markthallen Barcelonas sein!

Meine persönliche Bewertung: Sehr empfehlenswert!
Eine Woche vor der Eröffnung habe ich mir den Markt (am 16.5.) angesehen und konnte nicht glauben das der am 23.5. eröffnet werden würde. Leider hat mich ein Hexenschuss "ausser Betrieb gesetzt" und ich konnte die Eröffnung nur am Fernsehen verfolgen. Was ich dort sah, war einfach toll und ich werde mich mit ein wenig Glück, und wenn mein Rücken mitspielt, noch in dieser Woche selbst von neuen "Mercat de Sant Antoni" ein Bild machen und darüber berichten...


Nachtrag:
Man hat es tatsächlich geschafft und pünktlich zum 23.Mai.2018 war es dann so weit und der "Mercat de Sant Antoni" wurde endlich wieder eröffnet!

Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio  Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio  Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio  Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio
Mercat de San Antonio


marker nr.4Mercat de La Concepció
Mercat de La Concepció-Blumenmarkt Eröffnet: 1888
Gesamtfläche: 4010 m²
Adresse:
Aragó 313-317 Eingang 1
Mercat de Flors
València 313 Eingang 2
District: Eixemple
Barrio: La dreta de L'Eixample
PLZ: 08009
Mercat de La Concepció Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
vom 04.09. bis 16.07.
Montag und Samstag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr

von 17.07. bis 03.09.
Montag bis Samstag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Sonntags geschlossen

Meine persönliche Bewertung: Sehr empfehlenswert!
Dies Halle ist mit 2 Haupteingängen versehen. Der Eingang zum Lebensmittelbereich liegt in der C. Arago 313 und der Mercat de los Flores (Blumenmarkt) befindet sich am Eingang in der C. Valencia 313
Der Blumenmarkt ist 24 Stunden täglich an 7 Tagen in der Woche geöffnet. Im August ist allerdings geschlossen.



marker nr.5Mercat de l'Abaceria Central
Mercat de l'Abaceria Central Eröffnet: 1892
Gesamtfläche: 4043 m²
Adresse:
Travessera de Gràcia, 186
District: Gracia
Barrio: Vila de Gràcia
PLZ: 08012
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 14:30 Uhr und von 17:30 bis 20:30 Uhr
Freitag von 07:00 bis 15:00 Uhr und von 17:00 bis 20:30 Uhr
Samstag von 07:00 bis 15:00 Uhr und 17:00 bis 20:00 Uhr
Sonntags geschlossen.
Info:
Mitte des 19ten Jahrhunderts gab es hier noch viele Fabriken und dementsprechend viele Mitarbeiter wohnten in der näheren Umgebung. Zur damaligen Zeit gab es praktisch in jeder Straße einen Mark.
Dann entschloss man sich eine Markthalle zu bauen und die Märkte zu zentralisieren. Im Jahre 1892 war es dann soweit und die Markthalle wurde damals unter dem Namen: "Mercat de Santa Isabel" eröffnet.

Meine persönliche Bewertung: So la la...
Das war nun wirklich nicht mein Ding und schon von außen hat der Markt auf mich nicht gerade den besten und saubersten Eindruck gemacht. Dieses Gefühl hat mich dann auch ins Innere der Halle begleitet.



marker nr.6Mercat d'Hostafrancs
Mercat d'Hostafrancs Eröffnet: 1888
Gesamtfläche: 3495 m²
Adresse:
C Creu Coberta 93
District: Sants-Montjuïc
Barrio: Hostafrancs
PLZ: 08014
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 14:30 Uhr und von 17:30 bis 20:00 Uhr
Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 07:00 bis 15:00 Uhr
Sonntags geschlossen.
Info:
Auch auf dieser Seite Barcelonas entstanden immer mehr Fabriken und der Bevölkerungszuwachs war enorm. Da musste eine Markthalle her um den Bedarf zu decken. So entstand im ältesten Barrio der Mercat d'Hostarancs und der wurde damals von der Bevölkerung dankend angenommen.

Meine persönliche Bewertung: Lohnt sich nur von außen anzusehen
Die Halle sieht von außen nicht einmal schlecht aus aber bei meinem Rundgang im Innern wollte ich eigentlich nur noch nach draussen. Irgendwie haben mir die Verkäufer/innen an den Marktständen schon leid getan. Der Markt ist düster und die meisten Marktstände waren geschlossen und wirkten irgendwie verlassen...



marker nr.7Mercat de la Llibertat
Mercat de la Llibertat Eröffnet: 1888
Gesamtfläche: 4400 m²
Adresse:
Pl Llibertat, 27
District: Gracia
Barrio: Vila de Gràcia
PLZ: 08012
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:30 Uhr
Samstag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Sonntags geschlossen.
Info:
Das Projekt dieser Markthall wurde vom Architekten Miquel Pasqual i Tintorer entworfen und die modernistische Dekoration stammt vom Architekten Francesc Berenguer i Mestres. Der wiederum war ein guter Freund und Bewunderer von Antoni Gaudì.

Meine persönliche Bewertung: Klein aber fein!
Diese Markhalle ist unterteilt in zwei Abteilungen. Zum einen gibt es hier den traditionellen Markt und zum andern gibt es einen ganz normalen Supermarkt der unabhängig vom eigentlichen Markt aber auch in dieser Markthalle untergebracht ist.



marker nr.8Mercat de Sants - Sants
Mercat de Sants - Sants Eröffnet: 1913
Gesamtfläche: : 4863 m²
Adresse:
C Sant Jordi, 6
District: Sants-Montjuïc
Barrio: Sants
PLZ: 08028
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montags von 08:00 bis 14:30 Uhr
Dienstag bis Freitag von 08:00 bis 20:30 Uhr
Samstag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Sonntags geschlossen.
Info:
Der Markt existierte schon Mitte des 19ten Jahrhunderts. Zu dieser Zeit jedoch nur als "Freiluftmarkt". Im Jahr 1892 begann man dann mit den Bauarbeiten für den überdachten Markt. Nach über 20 Jahren Stop and Go - Bauzeit wurde die Markthalle im Jahre 1913 endlich eröffnet.

Meine persönliche Bewertung: Empfehlenswert!
Diese Markthalle liegt in Mitten von Sants und ist am besten zu Fuss oder mit den Öffentlichen zu erreichen. Die Halle ist klein, sehr sauber und ordentlich. Das Personal an den Marktständen war sehr freundlich und hilfsbereit. Hier habe ich mich rundherum wohl gefühlt.



marker nr.9Mercat de Sant Andreu
Mercat de Sant Andreu Eröffnet: 1914
Gesamtfläche: 1669 m²
Adresse:
C Sant Adrià, 21
District: Sant Andreu
Barrio: Sant Andreu
PLZ: 08030
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montags von 08:00 bis 13:30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag von 08:00 bis 14:00 Uhr und 17:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 08:00 bis 14:30 Uhr
Sonntags geschlossen.
Info:
etwas weiter ausserhalb der Stadtmitte, im Ortsteil San Andreu. Mit der Metrolinie bist du aber in 8 Minuten dort. Auch der kleine Ort ist einen Besuch wert! Die Markthalle findest du an der ehemaligen Plaça del Mercadal. So hieß sie im Jahr 1850 und damals war Sant Andreu de Palomar eine von Barcelona unabhängige Gemeinde. Hier begann mit einem Freiluft-Markt und die umliegenden Bauern und Händler verkauften hier ihre Produkte. Mit ihren herrlichen Säulengängen steht diese Markthalle im Zentrum des Stadtviertels des heutigen Sant Andreu.

Meine persönliche Bewertung: Empfehlenswert!
Auch wenn man San Andreu nun nicht gerade als Touristenhochburg Barcelonas bezeichnen kann, so lohnt es sich doch wenn man sich diesen Ortsteil einmal etwas näher anschaut. Hier war ich vor einiger Zeit mit meinem Freund Jürgen Halbe und es hat uns beiden sehr gut gefallen. Der Markt ist klein aber das hat uns weiter nicht gestört. Irgendwie wars halt schön dort...



marker nr.10Mercat de La Barceloneta
Mercat La Barceloneta Eröffnet: 1884
Gesamtfläche: 4670 m²
Adresse:
Pl Poeta Boscà 1
District: Altstadt - (Ciutat Vella)
Barrio: La Barceloneta
PLZ: 08003
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 14:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 20:00 Uhr
Samstag 07:00 bis 15:00 Uhr
Sonntags geschlossen!
Info:
Im Barrio la Barceloneta sind zum einen die Strände Barcelonas und zum anderen geht man im dieses Viertel, wenn man mal wieder guten Fische essen möchte und dafür nicht gerade ein Vermögen ausgeben will...

Meine persönliche Bewertung: Empfehlenswert!
Nach der Markthalle von Santa Catarina hat diese Halle wohl das kurioseste Dach das schon mehr einem Kunstwerk als einem Dach für eine ganz normale Markthalle gleicht. Die Lage der Halle ist gut und nur ca. 3 Minuten brauchst du von hier aus zu Fuß bis zum Strand. Auf dem Platz vor der Halle gibt es einen kleinem Kinderspielplatz.
In dem unscheinbaren Restaurant habe ich vor einiger Zeit mit Freunden zu Mittag gegessen und war überrascht wie gut das Fischgericht geschmeckt hat.



marker nr.11Mercat de Galvany
Mercat de Galvany Eröffnet: 1927
Gesamtfläche: 5504 m²
Adresse:
Santaló, 65
District: Sarrià-Sant Gervasi
Barrio: Sant Gervasi - Galvany
PLZ: 08021
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstaf von 07:00 bis 15:00 Uhr
Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen.
Info:
Mit dem Bau dieser Markthalle begann man bereits im Jahre 1868. Bis zur Fertigstellung und Eröffnung sollte es dann aber fast 60 Jahre dauern und so fand die Einweihung erst 1927 statt.

Meine persönliche Bewertung: Mein Favorit! Da gehe ich immer wieder gerne hin!
Diese Markhalle hat mich von allen am meisten überrascht. Schon der Sicherheitsbeauftragte am Eingang war gut drauf, sehr freundlich und den Leuten gegenüber sehr hilfsbereit. Der Markt war sehr sauber und aufgeräumt, das Personal sehr freundlich und die Auswahl riesengroß. Auch die Dekorationen der einzelnen Verkaufsstände war sehr einladend

.

marker nr.12Mercat del Ninot
Mercat del Ninot Eröffnet:1933 Gesamtfläche: 6.037 m² Adresse:
C Mallorca 133
District: Eixample
Barrio: L'antiga sqerra de l'eixample
PLZ: 08036
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 08:00 bis 21:15 Uhr
Info:
Der Markt an sich existiert schon seit dem Jahre 1893 als Freilichtmarkt aber erst viel später baute man auf dem Gelände eine Markthalle. Diese wurde dann 40 Jahre nach seiner Gründung im Jahre 1933 eröffnet und zunächst hieß dieser Markt "Mercat El Porvenir" und wurde später in Mercat del Ninot

Meine persönliche Bewertung: Empfehlenswert!
Sehr sauber, viel kleine Bars und Cafés, sehr aufgeräumt und sehr freundliches Personal. Diese Markthalle werde ich wohl noch mehrmals besuchen denn dort habe ich mich wohl gefühlt!



Hier in dieser "Markthalle" befand sich einmal der Markt des Viertels Born. Heute befindet sich hier eine Gedenkstätte und das Kulturzentrum

marker nr.13Antic Mercat del Born Eröffnung als Markthalle: 1876 Eröffnung als Kulturzentrum und Gedenkstätte: 2014 Adresse:
Mercat el Born Plaça Comercial, 12
District: Altstadt - (Ciutat Vella)
Barrio: Sant Pere, Santa Caterina i la Ribera (El Born)
PLZ: 08003
Ort: Barcelona
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 20:00 Uhr
Montags geschlossen!
Empfohlene Besuchszeit: nach Möglichkeit die Mittagszeit vermeiden denn dann sind die meisten Besucher in der Halle
Diese Markthalle wurde von 1874 - 1876 erbaut und bei Umbauarbeiten stieß man bei Fundamentarbeiten auf archäoloische Reste. Der Umbau wurde angehalten und nachdem man diese wertvollen Funde aus dem 17ten Jahrhundert freigelegt hatte, entschloss man sich hier eine Gedenkstätte und Kulturzentrum einzurichten.

Antic Mercat del Born

Auch wenn hier heute keine Waren mehr angeboten werden, so gehört "El Born Centre de Cultura i Memòria" noch heute zu den bekanntesten Markthallen in Barcelona. Auch wegen seiner Architektur aus Eisen in der schon der Eifellturm erbaut wurde steht sie unter Denkmalschutz.

Rund um diese Markthalle findest du viele Cafés und Restaurants und befindest dich nur einen Steinwurf weit weg vom Parque de la Ciutadella, La Rambla del Born, Santa Maria del Mar und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Meine persönliche Bewertung: Sehr empfehlenswert!
Der Besuch dieser historischen Ausgrabungsstätte im Boden der ehemaligen Markthalle vom Stadtteil La Ribera (el Born) kann ich nur jedem Besucher der Stadt ans Herz legen. Von hier ist man in nur ca. 2 Minuten zu Fuß an der "Kathedrale des Meeres" (Santa Maria del Mar) und auch hier lohnt sich ein Besuch!




Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu