Las Ramblas

Las Ramblas

Die bekannteste Fußgängerzone in Barcelona


Las Ramblas

flag La Rambla
flag Las Ramblas
flag Innestadt-Promenade

Zu dieser Sehenswürdigkeit habe ich den Teil 1 des Stadtrundgangs "Las Ramblas und der alte Hafen" geschrieben

Dieser beliebte Boulevard ist ca.1,25 km lang und die wohl bekannteste Flaniermeile der Stadt. Er führt, im Norden von der Plaça de Catalunya bis hinunter zum Kolumbusdenkmal, das kurz vor dem alten Hafen steht. Die Ramblas verlaufen in der Mitte denn rechts und links befinden sich zwei Einbahnstraßen die dem Straßenverkehr zur Verfügung stehen.

Las Ramblas

Was ist nun richtig, la Rambla oder las Ramblas? Die Antwort ist ganz einfach denn im Singular wäre es "la Rambla" und im Plural "las Ramblas"...

Jede einzelne Rambla hat auf Barcelonas Prachtstraße ihre eigene Bedeutung und es gibt gleich 5 davon. Alle zusammen sind auf der ganzen Welt als "las Ramblas" (in catalan "les Rambles") bekannt. Es sind, beginnend an der Plaça de Catalunya, wie folgt:

  • Rambla de Canaletes: Hier, am oberen Teilstück von las Ramblas befindet sich rechts, mit seiner Vierarmigen Straßenlaterne, der kleiner Brunnen "Font de Canaletes". Glaubt man der Legende, dann kommt jeder, der aus dieser Quelle trinkt, wieder zurück nach Barcelona.

    In diesem Teilstück der Ramblas versammeln sich nach jedem Spiel vom FC Barcelona die Fans und besonders nach großen Siegen, wie zum Beispiel gegen den Erzrivalen Real Madrid oder in der Champions League, ist hier der Teufel los.

  • Las Ramblas in Barcelona Las Ramblas in Barcelona Las Ramblas in Barcelona

  • Rambla dels Estudis: Zeitungsstände und Souvenirkioske säumen das Straßenbild. Hier befanden sich vor langer Zeit viele Hochschulgebäude und die Studenten gaben diesem Stück der Ramblas seinen Namen. Von den alten Zeiten ist nichts mehr geblieben. Einzige Ausnahme ist, unter der Adresse Calle la Rambla 114, die Wissenschaftsakademie.

  • Rambla de Sant Josep: Dieser Teil der Ramblas wird auch Rambla de Flors denn hier befinden sich die vielen Blumenstände. Im barocken Palau de la Virreina (Calle la Rambla 99 ) befindet sich seit 1984 die Kulturabteilung der Stadtverwaltung Barcelona. Für Ausstellungen von zeitgenössischen katalanischen Künstlern und Kulturveranstaltungen dient der Palast ebenfalls. .

    Wer Infos zu den Themen Kunstgeschichte, Architektur oder zu Barcelona im Allgemeinen sucht, dem empfehle ich die Llibreria de la Virreina. Einen Besuch des Mercat de Sant Josep, besser bekannt unter dem Namen Mercat de la Boqueria, solltest Du auf jeden Fall einplanen.

  • Las Ramblas in Barcelona Las Ramblas in Barcelona Las Ramblas in Barcelona

  • Rambla dels Caputxins: Eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt ist hier zu Hause. Das Liceu liegt direkt an dieser Rambla. Nach dem Besuch der Oper besuchen viele traditionell das Cafe de l'Opera das schräg gegenüber liegt.

    Dabei laufen die Besucher oft über das Kunstwerk eines weltberühmten katalanischen Malers, das sich auf dem Boden dieser Rambla befindet. Das kreisförmige Keramikmosaik befindet sich unmittelbar vor U-Bahn-Station Liceu. Eine der vielen Keramikkacheln wurde vom Künstler selbst signiert... Der Name des Malers ist Joan Miro.

    In unmittelbarer Nähe und mit direktem Zugang von hier, liegt gleich neben der Rambla die Plaça Reial. Die solltest Du Dir unbedingt ansehen!

  • Rambla de Santa Mónica: Nach der Patronin des Augustinerordens, dessen Konvent hier im 17. Jahrhundert errichtet wurde, ist dies letzte Teilstück von Las Ramblas benannt.

    Mitte auf dem Kreisverkehr steht hier auf einer 60 Meter hohen Säule das 8 Meter hohe Denkmal von Christobal Colon der bei uns unter dem Namen Christoph Kolumbus bekannt ist. In der Säule befindet sich ein kleiner Aufzug mit dem Du, für 6,50 €, (mit der Barcelona Card kostenlos) bis zur kleinen Aussichtsplattform hochfahren kannst. Die Aussicht von dort oben auf die Stadt und die Hafenanlagen ist einfach fantastisch.

  • Las Ramblas in Barcelona Kolumbusdenkmal am Ende von las Ramblas in Barcelona Las Ramblas in Barcelona


Informative Hinweise für Rollstuhlfahrer/innen:

Der Besuch der Ramblas ist auch für Rollstuhlfahrer/innen problemlos möglich. Abseits der Fußgängerzone kann es aber immer mal wieder zu Behinderungen durch Stufen oder zu steile Rampen kommen. Deshalb ist es ratsam sich hier mit einer Begleitperson zu bewegen.

Siehe bitte auch die Seite: "Mit dem Rollstuhl durch Barcelona"


Meine persönliche Bewertung:

Ein Barcelonabesuch ohne "las Ramblas" ist kein Barcelonabesuch. Von der Plaça de Catalunya bis hinunter zum alten Hafen, ist das wohl das am meisten besuchte "Stück" Barcelonas. Diese Fußgängerzone ist bei den Einheimischen genau so beliebt wie bei den Touristen.


sehr empfehlenswert


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!


Alle Sehenswürdigkeiten Barcelonas auf der Karte

Wegweiser

mehr dazu