Krypta - Colonia Güell

Cripta de Colònia Güell

die Kapelle für die Arbeitersiedlung von Eusebio Güell


flagCripta de Colònia Güell
flagCripta de Colonia Güell
flagGruft der Siedlung Güell

Zu früheren Zeiten war es hier in Katalonien oft so, dass die großen Fabrikbesitzer für ihre Mitarbeiter, in der Nähe der Fabriken Siedlungen bauen ließen und den Arbeitern die Möglichkeit gaben besonders günstig zu wohnen. Das taten sie natürlich auch um mit dieser Vergünstigung die Arbeiter mehr an sich bzw. an die Fabrik zu binden.

In Santa Coloma de Cervelló, ca. 15 Km von Barcelona entfernt, befand sich die Textilfabrik des Industriellen Eusebi Güell. Auch er plante, eine Siedlung für seine Mitarbeiter zu bauen. Bei der Weltausstellung 1878 in Paris wurde Güell auf einen gewissen Antoni Gaudí aufmerksam.

projekt-kirche-colonia-guell

waren Katalanen und beide verband auch eine tiefe Religiosität. Sie freundeten sich an und fortan wurde Güell zum Mäzen für Antoni Gaudí.

Auch geschäftlich arbeiten beide nun zusammen und Güell vergab einige Aufträge an seinen Freund Antoni Gaudí. Zur damaligen Zeit, stand man in Barcelona den eigenwilligen Arbeiten von Gaudí alles andere als positiv gegenüber. Eusebio Güell war sich dessen bewusst und gab Gaudí zunächst den Auftrag zur Errichtung der Güell Pavellons, der Einfriedungsmauer und dem Eingangstor für seine Finca Güell in Barcelona. Foto rechts: Kopie der Originalzeichnung von Antoni Gaudí

Es folgten die Aufträge zum Bau des Palau Güell und des Park Güells. Meisterwerke, die heute auf der ganzen Welt bekannt sind und noch heute zu den ganz besonderen architektonischen Leckerbissen gehören.

crypta-colonia-guell

1898 beauftragte Eusebio Güell seinen Freund Gaudí mit dem Bau einer Kirche für seine geplante Arbeitersiedlung, der Colonia Güell in Santa Coloma de Cervelló. Die Kirche wurde wegen andauernder technischer Probleme unvollendet aber die Krypta (die Gruft) und der Portikus (Säulenportal am Eingang) wurden gebaut. Das Eingangsportal, die Krypta, die Treppe und die Basis eines der Glockentürme können besichtigt werden.

Wie wichtig dieser Bau vor allem aber Gaudís Konstruktion der schrägen Säulen und Bögen zur Halterung der Decken war, mag man daran erkennen, dass er von vielen Architekten als bahnbrechend bezeichnet wird.

Seit 2005 steht die Krypta der Colònia Güell auf der UNESCO Liste für Weltkulturerbe.


Meine persönliche Bewertung:

Viele Gäste unternehmen während ihres Aufenthaltes in Barcelona mit dem Auto einen Ausflug zum Benediktinerkloster von Montserrat. Da die Colonia Güell dann fast an der Strecke liegt, bietet sich eine Besichtigung von Gaudís Krypta an. Für Antoni Gaudí - Freunde gehört eine Besichtigung der Krypta zum Pflichtprogramm.


happy-sun happy-sun happy-sun
empfehlenswert



Adresse:
Colonia Güell
Claudi Güell Nr. 6
08690 Santa Coloma de Cervelló
Tel: 93 6305807
E-Mail: coloniaguell@adleisure.com
Webseite: www.gaudicoloniaguell.org

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 31 Oktober:
Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 bis 15:00 Uhr

1. November bis 30 April:
Montag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Eintrittspreise Krypta:
Erwachsene: 6,- €
Studenten, Senioren und Großfamilien: 4,60 €
Gruppen ab 10 Personen: 4,- €

mit Führung Krypta und Colonia:
Erwachsene: 10,- €
Studenten, Senioren und Großfamilien: 8,30 €
Gruppen ab 10 Personen: 7,- €

Hier findest du den Lageplan und die Wegbeschreibung.

Hinweis:
Klicke bitte auf "Weitere Optionen". Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach Deinen Standort (Hausnummer und Straße) eintragen, zwischen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel und Fußgänger wählen und auf das Lupe-Zeichen (= Suche) klicken. Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!


Alle Sehenswürdigkeiten Barcelonas auf der Karte

Wegweiser

mehr dazu