Gaudí Mataró

Die Cooperativa la obrera Mataronense

Gaudís erster Auftrag als Architekt war eine Lagerhalle in Mataró


flag Cooperativa la obrera Mataronense
flag Cooperativa la obrera Mataronense
flag Genossenschaft der Arbeiter von Mataró

gaudi-mataro

Am 15. März 1878 erhielt Antoni Gaudí offiziell den Titel des Architekten. Noch im selben Jahr erhielt er einige Aufträge in Barcelona und erbaute für die Cooperativa la obrera Mataronense in Mataró (ca. 30 km von Barcelona entfernt) eine Lagerhalle. Es Wäre eine einfache Halle und niemand würde darüber reden wenn, ja wenn Gaudí dort nicht zum allerersten Male seine berühmten "Parabolbögen" eingesetzt hätte.

Mit diesen halbrunden Bögen aus dreilagig verschraubten Holzbrettern erreichte er zum einen eine stabile Halterung für die Dachauflage und zum anderen, weil er so auf Pfeiler verzichten konnte, eine lichte Weite der Halle von 12 Metern.

Die Halle wurde erst kürzlich restauriert. Sie ist zwar der Öffentlichkeit nicht zugänglich kann allerdings, durch die, auf der gesamten Fläche, verglaste Außenwand von der Straße aus problemlos eingesehen werden.


Meine persönliche Bewertung:

Hier erhältst Du wieder einmal einen interessanten Einblick in das Leben und Schaffen des wohl einmaligen Architekten und Künstler Antoni Gaudí. Für Gaudí-Liebhaber sicherlich einen Besuch wert!


gut


Addresse:
Carrer de la Cooperativa
08302 Mataró

Hier findest du den Lageplan und die Wegbeschreibung.

Hinweis:
Klicke bitte auf: "Weitere Optionen". Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach Deinen Standort (Hausnummer und Straße) eintragen, zwischen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel und Fußgänger wählen und auf das Suchzeichen (Lupe) klicken. Dann wird der Weg auf der Karte automatisch eingezeichnet.


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!


Alle Sehenswürdigkeiten Barcelonas auf der Karte

Wegweiser

mehr dazu