6.1. Drei Könige

"Traditionen und Bräuche in Katalonien"

Straßenumzug der drei Könige am Vorabend der Bescherung


3 könige

flag Cavalcades de Reis
flagCabalgatas de Reyes Magos
flagStraßenumzüge der drei Könige

* * *

Unseren "deutschen" Weihnachtsmann, den Nikolaus oder gar den bösen Knecht Ruprecht mit der Rute sucht man hier vergeblich. Damit hatte ich schon als Kind meine Probleme. Was, wie wo… wer brachte denn nun die Weihnachtsgeschenke, das Christkind oder doch der Weihnachtsmann?

Reyes magos

Dreikönigstag - "Dia de los Reyes"

Eigentlich machen die Spanier es uns vor denn die Geschenke die es bei uns in Deutschland traditionell am Heiligabend gibt, sollten eigentlich zum Fest der 3 Könige verteilt werden. Sie waren es doch, die dem Christkind die ersten Weihnachtsgeschenke zu seinem Geburtstag in die Krippe brachten…

Reyes

Seit je her ist dieser 6. Januar der Tag der Bescherung für die Spanier. Für die Kinder ist er der Tag des Jahres und sie fiebern förmlich darauf hin. Am Vorabend finden die Umzüge statt bei denen die Könige mit ihren Pagen in riesigen Wagen durch die Städte fahren. Diese Umzüge sind von der Organisation und dem Aufbau mit unseren deutschen Karnevalsumzügen zu vergleichen.

Statt des Prinzenwagens gibt es hier drei Königswagen und statt der Mottowagen, sind es hier die Geschenkewagen. Unzählige große und kleine Pakete und Päckchen werden auf den vielen Wagen transportiert. Alle sind mit Weihnachtspapier verpackt. Die Wagen sind alle weihnachtlich geschmückt und die Pagen werfen jede Menge Bonbons von den drei Königswagen aus in die an den Straßenrändern stehende Menge.

Reyes

In den größeren Städten gehen die Zuschauerzahlen in die Hunderttausende. Die Umzüge von Barcelona und Madrid werden live vom Fernsehen übertragen. Vom Ambiente her ist so ein Umzug einfach unbeschreiblich. Mit weit aufgerissenen Augen stehen die Kinder staunend an den Straßen und sehen die wirklich gut und prunkvoll ausgestatteten Könige immer näher auf sich zukommen.

Bei meinem ersten Besuch des Umzugs in unserer Provinzhauptstadt Girona hatte ich tatsächlich Tränen in den Augen. Nie zuvor hatte ich sowas einmal aus der Nähe gesehen… Zu Hause bin ich in Lloret de Mar, das ist ein Küstenort mittlerer Größe. Die Weihnachttouristen sind gerade wieder nach Hause gefahren und in Lloret ist dann bis Karneval eigentlich nicht viel los. Eigentlich, denn am Abend des 5. Januars passiert hier etwas Besonderes.

Reyes magos Lloret-2018
Das Boot bringt die Könige an den Strand von Lloret de Mar

Nach Einbruch der Dunkelheit kommen immer mehr Kinder mit ihren Eltern und Großeltern zum Strand und dann ist es wieder soweit… In der Ferne sieht man auf dem Meer ein strahlendes Boot, das immer näher kommt. Je näher es an den Strand kommt umso erkennbarer wird der Stern der dieses Boot so sehr zum Leuchten bringt. Ein riesiger Stern, einer wie der, den wir aus den Weihnachtsmärchen kennen, ein Stern, der so aussieht, wie der, der den Königen den Weg nach Betlehem gezeigt hat. So ein großer Stern überspannt das ganze Boot und er strahlt wie er heller nicht strahlen könnte…

Wenn dann die drei Könige aus dem Morgenland das Boot verlassen und an Land kommen, sind die Kinder nicht mehr zu halten. Sie haben mit eigenen Augen gesehen, wo die Könige hergekommen sind. Sie kamen vom Meer her und sind vor den Kinderaugen aus dem Boot an Land gekommen. Da kannst Du erzählen was Du willst, da fällt jeder Zweifel im wahrsten Sinne des Wortes über Bord.

Reyes magos Lloret-2018  Reyes magos Lloret-2018
Die Menschen warten auf den Umzug - Lloret de Mar 2018 - das Rathaus ist schon geschmückt

Diese Könige sind die echten und das haben die Kinder selbst erlebt. Die Könige besteigen auch hier die riesigen Geschenkewagen mit den vielen großen und kleinen Paketen und fahren dann durch den ganzen Ort. Auch hier werfen die Pagen der Könige wieder jede Menge Süßigkeiten und die Kinder sammeln die Bonbons auf, so, wie wir das nur von den Karnevalszügen kennen. Das Wichtigste am heutigen Abend aber ist die Tatsache, dass sie die Könige gesehen haben. So nah und so echt, das hätte ich selber nicht für möglich gehalten. Note Eins mit Stern den Verantwortlichen Organisatoren für diese herrliche Darbietung.

Die Kinder können nun beruhigt nach Hause gehen. Ihre Geschenke sind unterwegs, das haben sie mit eigenen Augen gesehen und am nächsten Morgen werden sie diese dann zu Hause endlich auch auspacken können. Vor dem zu Bett gehen wird nun noch ein Glas Milch und etwas Essbares für die Könige in den häuslichen Eingangsbereich gestellt, denn die Könige sind während der ganzen Nacht im Einsatz und da werden sie sicher hungrig und durstig sein…

Roscon de Reyes

Am 3 Königstag gibt es hier in Katalonien eine weitere Tradition. Nach dem Mittagessen wird, zu Nachtisch, eine Torte (der Roscón de Reyes) in Form eines Kranzes serviert. Sie wurde mit Creme oder Sahne gefüllt und in dieser Füllung wird dann eine Bone und an anderer Stelle eine kleine Königs-Figur versteckt. Dann wird vor aller Augen der Kranz in Portionen geteilt.

In seiner Mitte befindet sich eine Krone und nun kommts darauf an, wer denn die Stücke mit den versteckten Gegenständen erwischt. Wer den König findet, wird mit der Krone "gekrönt" und wer die Bone findet... muss im nächsten Jahr den Roscón de Reyes bezahlen. So wird diese Tradition automatisch beibehalten.

In den letzten Jahren kommt es, wegen der Entlastung der Könige, immer häufiger dazu, die Bescherung schon auf den Heiligabend vorzuziehen und hier die größeren Geschenke zu verteilen. Auch in den Familien, in denen das schon "umgestellt" wurde, bleibt die Tradition der Bescherung am Dreikönigstag weiterhin bestehen, allerdings werden am 6.1. dann nur noch kleinere Geschenke verteilt.

Hier siehst du wo und in welchen Stadtteilen Barcelonas die Ümzüge stattfinden

Die Katalanen sind sehr stolz auf ihre Traditionen! Mehr dazu unter:
Traditionen und Bräuche


Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu