Casa Vicens

Sehenswürdigkeiten

Antoni Gaudís Casa Vicens


Mit der Wiedereröffnung der Casa Vicens erstrahlt in Barcelona ein weiteres Werk des katalanischen Architekten Antoni Gaudí. Es gilt zusammen mit der Villa Quijano als erste das große, selbständige Werk Gaudís.

In Barcelonas Stadtteil Gràcia ließ von 1883 bis 1885 der Börsenmakler Manuel Vicens i Montaner dieses herrliche und vor allem Farbenfrohe Bauwerk erstellen.

Hier kommt Gaudís "Verspieltheit" (so möchte ich das einmal nennen) voll zur Geltung denn seine Arbeit mit den verschiedenen Keramiken, die vielen kleinen Türme und die schmiede- und gusseisernen Gitter zeigen eindeutig seine Handschrift.

Sehenswert ist außerdem das schmiede- und gusseiserne Gitter, das das Motiv eines Palmblattes aufnimmt und an die Palmen erinnert, die für den Bau der Casa Vicens weichen mussten.

Ein Teil dieser Gitter wurde, nach einem späteren Verkauf des ursprünglich zum Haus gehörenden Gartens, für das Eingangstor des Park Güell verwendet und ein weiterer Teil ist im dortigen Museum ausgestellt

Casa Vicens in Barcelona

Als das benachbarte Kloster aufgegeben wurde ein Teil das Grundstück vom Eigentümer gekauft denn der wollte die Casa Vicens gerne vergrößern lassen und bot diese Arbeit Antoni Gaudí an.

Gaudí nahm diesen Auftrag allerdings nicht an und so wurden diese Arbeiten an den Architekten Joan Serra de Martínez vergeben, der das damalige Gebäude 1925 um ca. 50% vergrößerte.

Joan Serra de Martínez behielt Gaudís Stil des vorhandenen Teils des Hauses bei und lies sich dazu, zur Sicherheit, die Genehmigung von Antoni Gaudí erteilen. 1928 erhielt Serra de Martínez für die Erweiterung des Hauses den jährlich vergebenen Preis der Stadtregierung für das beste Haus.

Bis zu seiner Restaurierung war dieses Gebäude leider nur von außen zu besichtigen. Seit dem 16.11.2017 ist es, mit einer einjährigen Verspätung, nun auch endlich als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich.

Es gilt. auch wenn Gaudí nicht der alleinige Architekt war, als ein weiteres Highlight der Antoni Gaudí-Gebäude in Barcelona und ist sowohl von außen wie vor allem in seinem Inneren einfach nur wunderschön.

Im Jahre 2005 wurde die Casa Vicens zusammen mit anderen Werken Gaudís in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.


Adresse:
Carrer de les Carolines, 20
08012 Barcelona

Öffnungszeiten:
Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr (letzter Einlass 19:20 Uhr)
Geschlossen am 25. Dezember, 1. Januar und 6. Januar

Eintrittskarten:
Hier kannst du deine Eintrittskarten bereits vor deiner Reise online buchen.




Klicke bitte auf "Größere Karte ansehen". Nachdem sich die Seite geöffnet hat, bitte einfach Deinen Standort (Hausnummer und Straße) eintragen, zwischen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel und Fußgänger wählen und auf das Lupe-Zeichen (= Suche) klicken.
Dann wird der Weg, von deinem Standort aus, automatisch auf der Karte angezeigt.


Wenn Dir diese Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser

mehr dazu